Beyond Meat

Umsatzplus von 141 % im ersten Quartal

Die pflanzenbasierten Fleischersatzprodukte von Beyond Meat bescheren dem Unternehmen ein positives Quartalsergebnis.
Imago Images/ Sven Simon
Die pflanzenbasierten Fleischersatzprodukte von Beyond Meat bescheren dem Unternehmen ein positives Quartalsergebnis.

Der kalifornische Produzent von pflanzlichen Fleischersatzprodukten Beyond Meat vermeldet ein sattes Plus für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2020. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stiegen die Umsätze um astronomische 141 Prozent. Zudem schrieb das Unternehmen auch bei den Gewinnen schwarze Zahlen.

So stiegen die Beyond Meat-Umsätze im ersten Quartal auf insgesamt 97,1 Mio. US-Dollar. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 40,2 Mio. US-Dollar. An Gewinnen vermeldete die Marke darüber hinaus ein Ergebnis von 1,8 Mio. US-Dollar. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 musste das Unternehmen noch ein Minus von 6,6 Mio. US-Dollar hinnehmen.
Die Umsatzzuwächse führt das Unternehmen hauptsächlich auf einen Anstieg des Verkaufsvolumens, höhere Absätze bei den Einzelhandelskunden sowie die Vergrößerung des Distributionsnetzes im In- und Ausland zurück. Im Gegenzug beobachtete Beyond Meat vor allem ab der zweiten März Hälfte einen Rückgang der Umsätze im Foodservice-Segment.

"Ich bin stolz auf unser Ergebnis für das erste Quartal, das unsere Erwartungen trotz eines zunehmend herausfordernden Betriebsumfelds aufgrund der COVID-19-Gesundheitskrise übertroffen hat", erklärte Ethan Brown, President und Chief Executive Officer von Beyond Meat. "Wir sind fest entschlossen, den Verbrauchern weiterhin leckeres Fleisch auf pflanzlicher Basis anzubieten, unsere Unterstützung für unsere Einzelhandels- und Foodservice-Kunden zu festigen und weiterhin die weltweite Bewegung für Fleisch auf pflanzlicher Basis anzuführen."

stats