CF Gastro

boomartige Nachfrage zur Weihnachtszeit

Es gibt Artikel, die im November/Dezember einen explosionsartigen Nachfragezuwachs verzeichnen – verglichen mit den Absatzzahlen der anderen Monate im Jahr. Das hat viel mit Traditionen und Ritualen zu tun.
Clementinen, Rotkohl, Ente und Klöße zum Beispiel können im Dezember ein Absatzplus von rund 50 % verzeichnen. Esskastanien/Maronen schlagen sogar mit 90 % mehr Nachfrage zu Buche.

In Deutschland werden pro Jahr rund 6.000 Tonnen Esskastanien geerntet. Da der Bedarf hierzulande jedoch wesentlich höher liegt, muss der Rest aus unseren südlichen Nachbarländern zugekauft werden.

Weltmarktführer bei Esskastanien ist China mit rund 850.000 Tonnen Jahresproduktion. Und zwar ausschließlich für den Eigenbedarf. Das am Rande!

Den größten Nachfragezuwachs in der Vorweihnachtszeit verzeichnen jedoch Beifuß und Grünkohl. Jeweils über 90 %. Das liegt zum einen an der Verwendung von Beifuß – als Veredlung von Gans und Ente. Und zum anderen an der saisonalen Verfügbarkeit von Grünkohl, ihn nämlich gibt es bekanntlich frühestens nach dem ersten Frost.

So CF Gastro (Frische mit System) – Liefer-Profi für Salat, Gemüse, Früchte & Co. mit einem jährlichen Gesamtvolumen von knapp 500 Mio. € Nettoumsatz.

Der 1998 gegründete Verbund inhabergeführter mittelständischer Unternehmen offeriert ein breites Programm an Salat, Obst und Gemüse aus deutscher Erzeugung. Aber auch ausgesuchte Produkte von Lieferanten aus dem Mittelmeerraum sowie exotische Erzeugnisse, daneben küchenfertige Convenience sowie ein Frischesortiment von Antipasti bis Feinkostsalate und Molkereiprodukte gehören zum Angebot.

www.cfgastro.de




stats