Chefs Culinar

Marktkraft in Bayern gestärkt

Mit der Milchunion Frischdienst ist Chefs Culinar weiter auf Wachstumskurs und baut seine Marktposition in Bayern aus.
Milchunion Frischdienst, Homepage
Mit der Milchunion Frischdienst ist Chefs Culinar weiter auf Wachstumskurs und baut seine Marktposition in Bayern aus.

Der zweitgrößte Lebensmittellieferant für die Gemeinschaftsgastronomie Chefs Culinar hat sein Geschäft um die Milchunion Frischdienst erweitert, berichtet die Lebensmittelzeitung (LZ). Beim Kartellamt habe das Unternehmen den Erwerb sämtlicher Geschäfts- und Kommanditanteile angemeldet.

Mit dem Kauf der Milchunion baut Chefs Culinar seine Marktpräsenz in Bayern aus. Das Weidener Molkerei- und Großhandelsunternehmen hat laut LZ rund 56 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2015 ausgewiesen. Die Milchunion Frischdient ist 1908 als Milchlieferant gestartet und stellt heute eigene Molkereiprodukte sowie Wurst- und Fleischwaren, Obst, Gemüse und Tiefkühlkost vom Standort Weiden aus zu. Neben dem Kerngebiet Bayern beliefert das Unternehmen auch Kunden in Österreich und in Tschechien: Großküchen der Gemeinschaftsgastronomie, Hotellerie und Gastronomie sowie Bäckereien und Metzgereien.

stats