chicco di caffè setzt auf Kaffee von Dinzler

Auf die langfristige Zusammenarbeit mit der Rösterei Dinzler setzt chicco die caffè. Damit möchte der Betreiber von Kaffeespezialitäten-Bars seine Kompentenz und Qualität in Sachen braune Bohnen weiter stärken.
Anbau und Aufbereitung in entfernten Regionen, der lange Transport und schließlich das Rösten – Kaffee muss viele Stationen und weite Wege überstehen. „Darum ist für uns die Nachverfolgbarkeit des Kaffees das Allerwichtigste“, sagt Ralf Meyer, Geschäftsführer von chicco di caffè. „Wir wollen genau wissen, woher unsere Produkte kommen, wie sie aufbereitet und geröstet werden.“ Darum verwendet chicco di caffè jetzt auch den Kaffee von Dinzler.

Die Rösterei im bayrischen Rosenheim genießt bereits seit Jahrzehnten einen guten Ruf. Der Grund: Dinzler kauft direkt bei Kaffeebauern kleiner Plantagen ein, die auf Maschinen und Kunstdünger verzichten. Die Kaffeekirschen werden sorgfältig von Hand gepflückt, bevor sie geschält und gewaschen oder getrocknet werden. Die Röstung in Rosenheim erfolgt schonend in kleinen Chargen im klassischen Trommelröster. Zudem produziert Dinzler auf Bestellung täglich frisch und vermeidet Lagerhaltung, die sich negativ auf den Kaffee auswirkt.

www.dinzler.de

www.chicco-di-caffe.de



stats