Coronakrise / Re-Start / Technik

Eine Ampel zählt die Gäste ab

Grün, gelb oder rot: Die Selguard-Ampel zeigt an, ob noch weitere Gäste den Laden betreten dürfen.
Mrut
Grün, gelb oder rot: Die Selguard-Ampel zeigt an, ob noch weitere Gäste den Laden betreten dürfen.

Wie kann man sicherstellen, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl an Gästen im Lokal ist? Um die Zählung in Coronazeiten zu erleichtern, stellen mehrere Tech-Anbieter kreative Lösungen vor. Eine davon ist die Zähl-Ampel namens Selguard, die die Firma Mrut aus Pforzheim anbietet.

Dieser Text erschien zuerst in unserer Schwesterpublikation ahgz.
Die Ampel verfügt über eine Lichtschranke, die ein- und ausgehende Gäste registriert und bei Überschreiten einer vorgegebenen Anzahl auf Rot schaltet. Das Gerät wird im Eingangsbereich aufgestellt, zur Installation genügt eine Steckdose in der Nähe. Bei Bedarf lassen sich mehrere Selguards per Netzwerk zusammenschalten.

Eine andere technische Lösung hält die Firma Wanzl mit dem "3D People Counter" bereit.  Hier registrieren deckenmontierte Kameras ein- und ausgehende Personen, ein Bildschirm im Eingangsbereich informiert über die Anzahl der Anwesenden sowie über die aktuelle Zutrittsmöglichkeit. Mit zusätzlichen Kameras können weitere Betriebsbereiche abgedeckt werden. Betreiben lässt sich der Zähler überall da, wo eine Steckdose und eine Internetverbindung verfügbar sind.


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats