Dairygold

Gewinn und Umsatz 2017 gesteigert

Dairygold

Eine deutliche Steigerung des operativen Gewinns um 85 % für das Geschäftsjahr 2017 vermeldet Dairygold, Irlands führende Milchgenossenschaft in der Hand von Landwirten. In absoluten Zahlen wuchs der Gewinn auf 32,4 Mio. € (Vorjahr: 17,5 Mio. €). Ebenfalls ein deutlich Plus gab es bei den Umsätzen, die um 28 % auf 965,5 Mio. € (Vorjahr: 756,1 Mio. €) stiegen.

Dies sei unter anderem auf die weiterhin gewachsene Milchproduktion der zur Genossenschaft gehörenden Familienfarmen zurückzuführen, heißt es aus dem Unternehmen. Ebenfalls dazu beigetragen hat die verbesserte Situation auf dem globalen Milchmarkt. Gleichwohl zum Jahresende 2017 ein Rückgang der Milchpreise die Branche belastete, gelang es Dairygold, seine Erzeugerpreise stabil zu halten.

Die Genossenschaft, zu der etwa 3.000 Milchbauern zählen, die zugleich Mitglieder sind, beschäftigt rund 1.150 Mitarbeiter. 2017 produzierten die Bauern 1,3 Mrd. l Milch. In den vergangenen fünf Jahren investierte Dairygold 162,1 Mio. €, die vor allem den vier Verarbeitungsstandorten Clonmel Road und Castlefarm in Mitchelstown sowie Mogeely und Mallow zu Gute kamen. Dort produziert Dairygold Premium-Käseprodukte und Milchingredienzen, die von Deutschland, England, Irland und China aus weltweit vertrieben werden.

Auch in puncto nachhaltige Milchproduktion gab es eine Steigerung – hier wurden für den Deutschlandvertrieb wichtige Zeichen gesetzt. Dominic Duffy, Geschäftsführer bei der Dairygold Deutschland Handels GmbH in Mainz, die für den Vertrieb der Produkte in Zentral-Europa zuständig ist, berichtet: „2017 war ein überaus erfolgreiches Jahr für Dairygold. Die Genossenschaft erzielte ein Rekordvolumen in der Milchproduktion und erreichte dabei auch ein wesentliches Nachhaltigkeitsziel: Sämtliche 2017 produzierte Milch stammte von Farmen, die Mitglieder des Nachhaltigkeitssicherungskonzepts SDAS sind.“

Das SDAS (= Sustainable Dairy Assurance Scheme) der irischen Lebensmittelbehörde Bord Bia prüft systematisch die Nachhaltigkeit der irischen Milchwirtschaft auf Ebene jeder einzelnen Farm. „Gerade in Deutschland und Europa ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema“, so Duffy. „Viele Lebensmittelhersteller und Gastronomiebetriebe wählen gezielt nachhaltig erzeugte Rohwaren ihrer Zulieferer aus. Bei Dairygold zählt Nachhaltigkeit zu den obersten Prioritäten. Wir setzen aktiv Maßnahmen um, um die Umweltauswirkungen unserer Erzeugung so gering wie möglich zu halten.“ Hierfür wurde Dairygold bereits mit Nachhaltigkeitspreisen für Logistik und Produktion ausgezeichnet, beispielsweise in 2017 mit dem Supply Chain Achievement Award in den Kategorien ‚Green Transport‘ und ‚Green Manufacturer‘.

stats