Deutscher Kaffeeverband

Glanzvolle Gala zum 50-jährigen Geburtstag


Über 1.800 Gäste aus der nationalen und internationalen Kaffeewelt kamen zum Festakt in die Hamburger Elbphilharmonie.
Deutscher Kaffeeverband
Über 1.800 Gäste aus der nationalen und internationalen Kaffeewelt kamen zum Festakt in die Hamburger Elbphilharmonie.

50 Jahre wach, heiß, stark – unter diesem Motto feierte der Deutsche Kaffeeverband Anfang Juli sein 50-jähriges Jubiläum mit einem großen Festakt in der Hamburger Elbphilharmonie. Über 1.800 Gäste aus der nationalen und internationalen Kaffeewelt kamen in der Hansestadt zusammen und genossen ein stimmungsvolles Konzert der Symphoniker Hamburg.

Am Abend ging es für 1.000 Teilnehmer weiter mit einer Hafenrundfahrt und einem exklusiven Jubiläums-Dinner in der Fischauktionshalle. Neben den Vertretern der deutschen Kaffeewirtschaft begrüßte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffeeverbandes Holger Preibisch auch viele internationale Kaffee-Experten sowie die geladenen Festredner aus Politik und Wirtschaft zu den Jubiläums-Feierlichkeiten. Zu den Gratulanten auf der Bühne des "Großen Saals" der Elbphilharmonie gehörte auch José Sette, Director der International Coffee Organization (ICO). Er betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kaffeeverband: "Für die International Coffee Organization ist der Deutsche Kaffeeverband ein wichtiger Partner. Wir freuen uns auf viele weitere Jahrzehnte erfolgreicher Zusammenarbeit."

Dr. Frank Strege wandte sich stellvertretend für den Vorstand und das Präsidium des Deutschen Kaffeeverbandes an die geladenen Festakt-Gäste. "Uns alle, die wir hier zusammenkommen, eint die Faszination unseres Produktes Kaffee." Gleichzeitig präsentierte er der Festgemeinde die wichtigsten Arbeitsfelder des Verbandes.

Deutscher Kaffeeverband: Großer Festakt zum 50-jährigen Jubiläum


Nachhaltig, gesund und genussvoll

So habe man Anfang der Jahrtausendwende die 4C Organisation (Common Code for the Coffee Community Association) ins Leben gerufen, um Nachhaltigkeit und fairen Handel in der Kaffeewirtschaft voranzutreiben. "Gemeinsam bringen wir das wichtige Thema Nachhaltigkeit nach vorn", unterstich Strege in seiner Festrede. Der Verband habe zudem mit dem Mythos aufgeräumt, Kaffee sei ungesund. Viele Studien hätten inzwischen den positiven Gesundheitswert von Kaffee mehr als einmal nachgewiesen. Mit dem "Tag des Kaffees" werde zudem die schwarze Bohne alljährlich bundesweit zelebriert. In den vergangenen zehn Jahren konnte der Verband seine Mitgliederzahl mehr als verdoppeln und wurde nach 2014 auch im vergangenen Jahr als "Verband des Jahres" ausgezeichnet.
Kaffeenation Deutschland
Der deutsche Kaffeemarkt ist führend in Europa und der drittgrößte der Welt. Der Inlandskonsum bewegt sich seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau; Kaffee ist noch vor Heil-/Mineralwasser und Bier das meistgetrunkene Getränk in Deutschland: 2018 lag der Pro-Kopf-Konsum der Bundesbürger bei 164 Litern Kaffee.


Hamburg größter Importhafen für Rohkaffee

Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, würdigte in seinem Grußwort die Hansestadt als wichtigen Standort für die Kaffeewirtschaft. Der Hamburger Hafen sei mit der Einfuhr von mehr als 700.000 Tonnen pro Jahr der größte Importhafen für Rohkaffee in Europa. Zahlreiche Unternehmen der Hansestadt seien am Handel und der Verarbeitung von Kaffee beteiligt. "Seit 1969 leisten der Deutsche Kaffeeverband und seine Mitglieder einen wichtigen Beitrag für den Erfolg der Kaffeebranche in Hamburg, Deutschland und Europa", lobte Tschentscher.

Auch seine Exzellenz Roberto Jaguaribe, Botschafter des weltweit größten Kaffeelandes Brasilien, freute sich, stellvertretend für die kaffeeproduzierenden Länder, Glückwünsche zu übermitteln. Jede dritte nach Deutschland importierte Rohkaffee-Bohne stammt aus Brasilien.

Deutschland sei eine Kaffeenation, betonte einmal mehr Holger Preibisch in seiner Festrede. "Eine starke Kaffeewirtschaft braucht einen starken Verband. Dieser Aufgabe werden wir auch in Zukunft mit Leidenschaft und Begeisterung weiter nachkommen."

Über den Deutschen Kaffeeverband
Seit 50 Jahren ist der Deutsche Kaffeeverband e.V. die Interessenvereinigung für Unternehmen und Organisationen, die in Deutschland Kaffee handeln, verarbeiten oder in anderer Weise damit wirtschaften. Er repräsentiert mehr als 260 Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Kaffee – darunter Nachhaltigkeitsorganisationen, Kaffeehändler und -makler, Kaffeeröstereien, Hersteller von löslichem Kaffee, Entkoffeinierer, Kaffee- und Röstmaschinenhersteller, Logistiker und Labore. In den Jahren 2014 und 2018 wurde der Deutsche Kaffeeverband von der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) als "Verband des Jahres" ausgezeichnet.



stats