Develey

Profi-Vertrieb für Start-up Little Lunch

Little Lunch bietet haltbare Bio-Suppen im Glas – zum Großteil vegan und glutenfrei.
Little Lunch
Little Lunch bietet haltbare Bio-Suppen im Glas – zum Großteil vegan und glutenfrei.

Das Augsburger Suppen-Start-up Little Lunch und die Develey Senf & Feinkost GmbH richten ihre Zusammenarbeit neu aus. Develey bietet seine Vertriebs-Expertise für die zeitgemäße Bio-Convenience-Marke auf.

Ein neu berufener Key-Account-Verantwortlicher bei Little Lunch arbeitet künftig eng mit dem Vertriebsteam der Unterhachinger Soßenspezialisten zusammen. So sollen Marketing und Vertrieb enger und effizienter verzahnt werden. Insbesondere die Umsetzungen der Marketing-Kampagnen beim Einzelhandel durch die Develey-Profis stehen dabei im Mittelpunkt.

LEH wichtigster Absatzmarkt

Da der Lebensmitteleinzelhandel nach wie vor der Hauptkanal für den Absatz der Bio-Suppen sei, sieht Little-Lunch-Gründer und -Geschäftsführer Daniel Gibisch viel Potenzial in der Kooperation mit Develey. "Als Start-up können wir mit einem eigenen Key-Account so nah wie möglich am Kunden sein und so schnell wie möglich auf die Bedürfnisse des Handels eingehen", ist er überzeugt. Beim Außendienst setze er mit seinem Bruder Denis auf das Team von Develey.
Little Lunch
Das Unternehmen wurde 2014 in Augsburg von Denis und Daniel Gibisch gegründet. Es bietet vorwiegend vegane und glutenfreie Bio-Suppen, -Brühen und -Fonds sowie Smoothies an  für den Einzelhandel und als Lieferservice ins Büro. Die Zutaten sind aus 100 Prozent ökologischem Anbau, abgefüllt in wiederverwertbaren Gläsern. Auf Aromazusätze, Farb- oder Konservierungsstoffe wird verzichtet. Ein spezielles Verfahren macht die Produkte bis zu zwei Jahre ungekühlt haltbar. Sie werden bundesweit in rund 20.000 Märkten verkauft, mittlerweile auch in der Schweiz und Österreich. Über einen eigenen Online-Shop und Amazon sind die Suppen & Co ebenfalls erhältlich.




stats