+ Digital Talk | Gen Z

Warum Kommunikation über Nachhaltigkeit wichtig ist

"Nachhaltigkeit als wichtiges Bedürfnis und Kaufanreiz für die jüngere Zielgruppe": Darüber diskutierten (v.l.n.r.) Dr. Torben Erbrath, Birgit Schröder, Sarah Emmerich und Livia Kolmitz mit ahgz-Redakteur Christoph Aichele.
Screenshot
"Nachhaltigkeit als wichtiges Bedürfnis und Kaufanreiz für die jüngere Zielgruppe": Darüber diskutierten (v.l.n.r.) Dr. Torben Erbrath, Birgit Schröder, Sarah Emmerich und Livia Kolmitz mit ahgz-Redakteur Christoph Aichele.

Die Generation Z, die 1997 bis 2012 geborenen Menschen, entwickelt eine immer größere Kaufkraft. Und wie keine Generation vor ihr, achtet sie beim Einkauf auf Nachhaltigkeit. Globale Lebensmittelkonzerne richten ihre Produktionen nach diesen Werten aus. So auch der US-Konzern Mondelēz International, der Anpassungen im Portfolio vornimmt. Wie sich das darstellt, erläuterte Livia Kolmitz (Mondelēz International) im Gespräch mit Sarah Emmerich (Gen Z-Expertin), Birgit Schröder (GS1 Germany) sowie Dr. Torben Erbrath (BDSI) im Gespräch mit ahgz-Redakteur Christoph Aichele.

Laut einer PWC-Studie achtet etwa zwei Drittel (65%) der Generation Z beim Einkaufen auf Aspekte der Nachhaltigkeit. Dies gilt sowohl

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats