Dr. Oetker Professional

Neuer Fokus bedeutet das Aus für Produktion in Ettlingen

Die Nachfrage nach würzigen Nährmittelsortimenten geht zurück, weshalb sich Dr. Oetker Professional zur Umstrukturierung gezwungen sieht.
IMAGO / Fotostand
Die Nachfrage nach würzigen Nährmittelsortimenten geht zurück, weshalb sich Dr. Oetker Professional zur Umstrukturierung gezwungen sieht.

Veränderte Kundenerwartungen im Außer-Markt führen im Sortimentsbereich Professional der Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG zu Konsequenzen, teilt das Unternehmen mit. Die Produktion am Standort in Ettlingen soll schrittweise eingestellt werden.

Während sich Qualitätsprodukte bei Pizza, Backen und Dessert zunehmender Beliebtheit erfreuten, gehe die Nachfrage nach würzigen Nährmittelsortimenten zurück. Ein gestrafftes Sortiment der bislang in Ettlingen produzierten Produkte wird daher künftig an anderen Standorten hergestellt, die Produktion in Ettlingen schrittweise eingestellt.

Arbeitsplätze gehen verloren

Das Unternehmen wird mit dem Betriebsrat über einen Interessensausgleich für die rund 190 von der Restrukturierung betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verhandeln. In den Bereichen Marketing, Vertrieb und Verwaltung sollen langfristig rund 50 Arbeitsplätze erhalten bleiben. Die Nachfrage im Außer-Haus-Markt nach würzigen Nährmittelprodukten sinkt seit Jahren kontinuierlich. Dieser Trend hat sich während der Corona-Pandemie verstärkt. Die rückläufige Auslastung der Produktion des Werks Ettlingen führt seit 2016 zu Verlusten.

Fokus auf Pizza, Backen und Dessert

Weil andererseits die strategischen Sortimente von Dr. Oetker wie Pizza, Backen und Dessert positive Entwicklungen verzeichneten, werde sich der Bereich Professional in Zukunft auf den Vertrieb dieser Sortimente fokussieren. Dabei will man sich immer stärker zum ganzheitlichen Lösungsanbieter mit Beratungskompetenz und Werteversprechen wie der Geling-Garantie entwickeln.

Starkes Wachstum trotz der Krise verspricht sich das Unternehmen momentan vor allem bei dem Thema Pizza mit den bereits exklusiv im Außer-Haus-Markt eingeführten Sortimenten Snacks, Blechpizza und runde Pizzen. Weitere Innovationen sollen folgen. Bereits seit 2020 sei mit der italienischen Steinofen-Pizza mit Hand-Made-Optik Pizza Perfettissima ein beachtlicher Erfolg erzielt worden.

Axel Zinke, Mitglied der Geschäftsleitung Dr. Oetker Deutschland, kommentiert die Entscheidung: "Ich bedaure die Entwicklungen der letzten Jahre außerordentlich. Dr. Oetker Professional ist ein großartiges Team mit hervorragend qualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Es ist deswegen besonders schmerzhaft, Restrukturierungsmaßnahmen vornehmen zu müssen. Allerdings sind sie vor dem Hintergrund des veränderten Marktumfelds unumgänglich, um die Zukunft des Bereichs langfristig zu sichern."

stats