Eckes-Granini Deutschland

Top-Arbeitgeber mit guten Zahlen

Das Plus-Sortiment Hohes C von Eckes bietet extra Vitamine und Nährstoffe.
Eckes-Granini-Gruppe
Das Plus-Sortiment Hohes C von Eckes bietet extra Vitamine und Nährstoffe.

Ein Umsatzplus im Deutschlandgeschäft, erfolgreiche Produktneuheiten und einen vorderen Platz im Focus-Arbeitgeberranking. Der rheinhessische Fruchtsaftspezialist Eckes-Granini Deutschland ist zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2017.

Um 3 Mio. auf 310 Mio. Euro hat sich der Eckes-Deutschland-Umsatz im Geschäftsjahr 2017 verbessert (Vj. 307 Mio. €). Das gute Ergebnis führt das Unternehmen unter anderem auf den Erfolg der Hohes-C-Plus-Range zurück sowie auf "Die Leichte Limo" mit 50 Prozent weniger Zucker. Laut eigenen Angaben verzeichnet die Gruppe mit den Marken Hohes C, Granini, der Kindermarke Frucht-Tiger und der Sirupmarke Yo in Deutschland 2017 einen Marktanteil von 13 Prozent im Lebensmittelhandel und im Außer-Haus-Markt.

Arbeitgeber mit Langzeitstrategie

Platz 1 in Rheinland-Pfalz und Rang 43 deutschlandweit belegt Eckes als Arbeitgeber im Ranking des Magazins Focus. Zu den rund 600 Mitarbeitern in Deutschland zählen ab August insgesamt zehn junge Menschen in Ausbildung, darunter zwei Dualstudierende der Universität Mainz. Hinzu kommen 10 Schüler- und 25 Hochschulpraktikanten.
„Neben unseren starken Marken sind unsere engagierten Mitarbeiter die wesentlichen Erfolgsfaktoren und größtes Kapital unseres Unternehmens. “
Dr. Kay Fischer, Geschäftsführer Eckes-Granini Deutschland

Nachhaltig wirtschaften

Am Hauptsitz des Unternehmens in Nieder-Olm bei Mainz werden neue Produkte entwickelt. Die Rohwaren werden in den Labors geprüft ebenso wie das neue Verpackungsmaterial Plasmax. Die Innovation vereine die Vorteile von Glas und PET, um die Vitamine in den Getränken zu erhalten, und sei zu 100 Prozent recyclingfähig, so die Informationen. Das Unternehmen lässt sich nach dem europäischen "Eco Management and Audit Scheme" (EMAS) auditieren, bezieht Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien und hat nach eigenen Angaben den CO2-Ausstoß in der Logistik um 20 Prozent gesenkt. Ziel sei es, langfristig klimaneutral zu produzieren. Seit 2014 arbeitet Eckes mit dem unabhängigen CSR Performance Institut Eco Vadis zusammen. Es auditiert und bewertet die Eckes-Zulieferer auf Umwelt- und Sozialaspekte hin.



stats