Eloma

Backmaster auf der Münchner iba 2018

Auf der internationalen Backmesse stellt Eloma den Genius Backmaster vor.
Eloma
Auf der internationalen Backmesse stellt Eloma den Genius Backmaster vor.

Auf der internationalen Backmesse iba in München präsentiert Eloma die Backmaster Edition des Kombidämpfers Genius. Vom 15. bis 20. September stellt der Hersteller von Kombidämpfern und Ladenbacköfen in München seine über 40-jährige Backkompetenz in den Mittelpunkt.

Einfach kochen und backen mit System, lautet die Maxime der Maisacher Gartechniker. Die Backmaster Edition des Kombidämpfers Genius wird für den Retailbereich, für Back- oder Coffee-Shops und für die Systemgastronomie empfohlen. Mit der platzsparenden Joker-Variante ist auch das Gerät für kleine Einheiten auf der Messe vertreten.

Technik für gleichbleidende Qualität

Die grafische Benutzeroberfläche der Gerätebedienung kann individualisiert werden, vorab installierte Back-, Frühstücks- und Snackprogramme erleichtern den Wechsel vom Koch- zum Backmodus. Kein Nachbacken: Die Tür des Genius öffnet elektrisch, wenn der Garvorgang abgeschlossen ist. Je nach Raumvorgabe kann sie mit Linksanschlag geliefert werden. Dazu wird konsequenterweise die Bedienblende gespiegelt.
Eloma auf der iba, München, 15. bis 20 September 2018

Halle B3, Stand 533
Messegelände München
Samstag bis Mittwoch von 9.30 bis 18 Uhr
Donnerstag von 9.30 bis 17 Uhr


Gutes Klima schaffen

Für ein gutes Raumklima sorgt laut Hersteller eine Multi-Öko-Haube, die nicht übersteht. Sie kondensiert den Dampf aus dem Abluftrohr und führt das Kondenswasser über den Wasserablauf ab. Die Ausstattung älterer Geräte passt auch in den neuen Genius, da die Bäckernorm eingehalten wird. GN-Behälter zum Kochen passen in das Vario-Einhängegestell.

Technik aus Bayern

Die 1975 gegründete Eloma GmbH, Maisach, produziert zu 100 Prozent in Deutschland und liefert in über 65 Länder weltweit. Seit 2007 gehört das Unternehmen zur internationalen Ali Group. Mit ihren 77 globalen Marken beschäftigt diese mehr als 10.000 Mitarbeiter in 33 Ländern.



stats