Klüh Stiftung

Auszeichnung für Grundlagenforschung

Preisverleihung in Berlin: (v.l.) Prof. Coordt von Mannstein, Vorsitzender des Beirats der Stiftung; Preisträger Prof. William F. Martin; Dr. Heiner Koch, Erzbischof von Berlin und Stiftungsgeber Josef Klüh bei der Preisverleihung im Hotel Adlon / Foto: Klüh
Klüh
Preisverleihung in Berlin: (v.l.) Prof. Coordt von Mannstein, Vorsitzender des Beirats der Stiftung; Preisträger Prof. William F. Martin; Dr. Heiner Koch, Erzbischof von Berlin und Stiftungsgeber Josef Klüh bei der Preisverleihung im Hotel Adlon / Foto: Klüh

Prof. Dr. William F. Martin vom Institut für Molekulare Evolution der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wurde mit dem Preis der Klüh Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet. Für seine Forschungen zur Entstehung des Lebens auf der Erde wurde er im Mai im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Hotel Adlon, Berlin, geehrt. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert.

LUCA, den gemeinsamen Vorfahren allen Lebens, haben Dr. Martin und sein Team aufgrund genetischer Vergleiche heute lebender Zellen geortet. LUCA steht für "Last Universal Common Ancestor" und hat seinen Ursprung an heißen Tiefseequellen, so das Ergebnis der Forschungen. Alle heute existierenden Bakterien, Pilze, Pflanzen, Tiere und auch der Mensch haben sich daraus entwickelt.

Fast 20 Jahre Wirken in Düsseldorf

Prof. Coordt von Mannstein, Vorsitzender des Beirats der Klüh Stiftung, hob in seiner Laudatio das langjährige, engagierte Wirken des amerikanischen Wissenschaftlers hervor, der jährlich in bedeutenden Wissenschaftsjournalen publiziere. Der 61-jährige Martin ist seit 1999 in Düsseldorf Professor für Ökologische Pflanzenphysiologie und seit 2011 für Molekulare Evolution. Ihm wurden weltweit zahlreiche Ehrungen zuteil, seit 2008 ist er Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste.

Klüh Stiftung

Die Stiftung zur Förderung der Innovation in Wissenschaft und Forschung wurde 1987 anlässlich des 75. Firmenjubiläums des Düsseldorfer Familienunternehmens Klüh Service Management durch Unternehmensinhaber Josef Klüh gegründet. Sie hat seitdem Stiftungspreise in einer Gesamthöhe von 735.000 Euro ausgeschüttet. Die Stiftung hat in den letzten Jahren ein breites Spektrum an medizinischen Forschungen unterstützt.



stats