Friesenkrone Kreativ-Wettbewerb

Raffinesse gewinnt

Sebastian Kumpmann, Küchenchef vom Schulauer Fährhaus in Wedel, sicherte sich den ersten Platz.
Friesenkrone
Sebastian Kumpmann, Küchenchef vom Schulauer Fährhaus in Wedel, sicherte sich den ersten Platz.

Den ersten Platz beim Matjes-Wettbewerb von Fischfeinkost-Experte Friesenkrone sicherte sich Sebastian Kumpmann. Der Küchenchef vom Schulauer Fährhaus in Wedel überzeugte die Fachjury mit "Smørre-ohne-brød mit Sjø Matjes Zweierlei".

Für sein Sieger-Gericht verarbeitete Kumpmann das kurz abgeflämmte Matjesfilet zu einem Tatar mit Zwiebeln, Schmand und Limette. Für den Matjes als Basis gibt es unterschiedliche, gekochte und mit Reisessig gewürzte Getreidesorten, statt Butter kommt Buttermilch mit herbem Kräuteröl auf den Teller. Für den Erfolg bei seinen Gästen winkt Kumpmann und seinem Team ein 1.000-Euro-Gutschein für einen Großhandelseinkauf. 

Kreative Zweit- und Drittplatzierte

Das zweitplatzierte Gericht: Vorspeisenteller mit drei Sjø-Variationen: Matjes-Ceviche mit Limonenabrieb, Chili und Koriander, Matjesfilet auf Kartoffelbett mit fruchtigem Apfel-Sanddorn-Confit und Sjø-Röllchen mit Kokos-Ingwer-Schaum gefüllt auf Kürbispüree.
Friesenkrone
Das zweitplatzierte Gericht: Vorspeisenteller mit drei Sjø-Variationen: Matjes-Ceviche mit Limonenabrieb, Chili und Koriander, Matjesfilet auf Kartoffelbett mit fruchtigem Apfel-Sanddorn-Confit und Sjø-Röllchen mit Kokos-Ingwer-Schaum gefüllt auf Kürbispüree.
Den zweiten Platz belegte Michael Alt, Küchendirektor der Brasserie im Hotel Europa in Kühlungsborn. Er und sein Team freuen sich über einen Einkaufsgutschein von 500 Euro.

Thomas Schröder, Inhaber und Küchenchef im Seaside26, Friedrichskoog, gelangte auf den dritten Platz (250 Euro Einkaufsgutschein): Mit seinem Team kreierte er drei Varianten der norwegischen Matjes, darunter Sjø-Matjesfilet auf Tomate-Avocado und Reibekuchen mit Pflaumen-Orangen-Chutney mit Limette und frischem Basilikum.

Themen:
Friesenkrone
stats