Anuga

Frischpack und Baackes & Heimes erstmalig als Gruppe am Stand

So soll der gemeinsame Stand der beiden Käsespezialisten auf der Anuga aussehen.
Frischpack-Gruppe
So soll der gemeinsame Stand der beiden Käsespezialisten auf der Anuga aussehen.

Seit 2017 gehört der Käsespezialist Baackes & Heimes zum Käse-Appetitmacher Frischpack. Diese Symbiose unterstreichen die Unternehmen nun mit einem gemeinsamen Stand auf der Anuga 2019. Vom 5. bis zum 9. Oktober präsentieren sich die beiden Marken auf der weltgrößten Foodmesse erstmals unter dem Namen Frischpack-Gruppe.

Um die unterschiedlichen Kompetenzen der Unternehmen hervorzuheben, wird der Messestand E61/F60 in Halle 10.1 in zwei farblich unterschiedliche Hälften unterteilt. Auf der grünen Hälfte informiert Frischpack über den Co-Packing-Bereich für Käsereien sowie maßgeschneiderte Lösungen für Industrie und Food-Service. Die rote Hälfte stellt die Baackes & Heimes-Konzepte für den Lebensmitteleinzelhandel aus: individuelle SB-Sortimente und Produktinnovationen. Die farbigen Stelen an den Stirnseiten des Messe­standes stehen plakativ für die Kernkompetenzen der beiden Unternehmen.

"Der gemeinsame Auftritt unterstreicht die neue Struktur unserer Unternehmensgruppe", kommentiert Marian Heinz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Frischpack Gruppe. "Seit der Übernahme von Baackes & Heimes 2017 haben wir unsere Prozesse systematisch geprüft und uns Anfang 2019 organisatorisch neu aufgestellt, um die Synergien noch effektiver zu nutzen."

Über die Frischpack-Gruppe
Die Frischpack-Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen, bestehend aus der Frischpack GmbH in Mailling in Bayern und Baackes & Heimes aus Viersen am Niederrhein. Als Gruppe verarbeiten und verpacken sie Käse für nationale und internationale Handelsketten, Industriekunden sowie für den Foodservice-Bereich. Mit insgesamt rund 500 Mitarbeitern an zwei Standorten verarbeitet die Gruppe knapp 60.000 Tonnen Käse pro Jahr.


stats