Gerolsteiner Brunnen

Zufrieden mit dem Jahr 2018

In der Gastronomie verzeichnet Gerolsteiner bei den mineralwasserbasierten Erfrischungsgetränken ein Absatzplus von 2,8 Prozent.
Gerolsteiner Brunnen
In der Gastronomie verzeichnet Gerolsteiner bei den mineralwasserbasierten Erfrischungsgetränken ein Absatzplus von 2,8 Prozent.

Getränkespezialist Gerolsteiner Brunnen ist zufrieden mit dem Jahr 2018. Der Gesamt-Nettoumsatz von Mineralwasser und mineral-wasserbasierten Erfrischungsgetränken stieg um 7,8 Prozent auf 308,7 Mio. Euro. Der Gesamtabsatz erhöhte sich auf 8 Mio. Hektoliter (+6,5 % gg.Vj.).

Joachim Schwarz, kaufmännischer Geschäftsführer der Gerolsteiner Brunnen: "Zum einen zahlt sich unsere Strategie aus, konsequent auf hohe Qualität und die Orientierung an den Verbraucherwünschen zu setzen. Zum anderen arbeiten wir daran, unsere Marke mit Social-Media-Kampagnen wie der 'Gerolsteiner Wasserwoche' für unsere Konsumenten noch erlebbarer zu machen." Das Wachstum führt Schwarz aber auch auf den weit überdurchschnittlichen vergangenen Sommer zurück. 2018 habe sich das Preissegment ab 40 Cent pro Liter über alle Verpackungsarten hinweg positiv entwickelt, besonders bei PET-Einweg und Glas-Mehrweg. Die Anteile der noch dominierenden Niedrigpreissegmente im Wassermarkt seien anhaltend rückläufig.

Produktseitig getragen wurde das Wachstum von allen drei Mineralwasservarianten, so das Unternehmen. Sowohl das stille Mineralwasser Gerolsteiner Naturell (Absatz +17,8 %) als auch Gerolsteiner Medium (Absatz +4 %) und Gerolsteiner Sprudel (Absatz +6 %) wurden stärker nachgefragt. Die steile Absatzkurve, die das Gerolsteiner Heilwasser seit der Markteinführung 2016 hingelegt hat, setzte sich auch im abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem Plus von 27 Prozent fort.


Positiv entwickelte sich das Gastronomie-Geschäft (+6,1 %). Im Segment der mineralwasserbasierten Erfrischungsgetränke verzeichnet Gerolsteiner für 2018 ein Absatzplus von 2,8 Prozent. Wachstumstreiber beim Export (+4,5 Prozent) waren insbesondere Südkorea, Nordamerika und die Benelux-Staaten.



stats