Hobart

Auszeichnungen für Unternehmen und Produkt


Nahmen den Award bei der Preisverleihung im Technikmuseum in Berlin freudig entgegen: Hobart Vertriebsleiter Daniel Glasow DACH (l.) und Michael Korta, Hobart Business Unit Manager Warewash Systems.
Hobart
Nahmen den Award bei der Preisverleihung im Technikmuseum in Berlin freudig entgegen: Hobart Vertriebsleiter Daniel Glasow DACH (l.) und Michael Korta, Hobart Business Unit Manager Warewash Systems.

"Alles im Blick" lautet der Slogan der Hobart-App Washsmart. Sie überzeugte die Jury des Rats für Formgebung für den German Innovation Award 2019, die den Preis Ende Mai im Berliner Technikmuseum verlieh. Das Prädikat "Herausragend" erhielt auch das Unternehmen Hobart in einer Deutschland-Test- und Focus-Money-Studie.

Mit dem "German Innovation Award" zeichnet der Rat für Formgebung nun zum zweiten Mal die besten und effektivsten Neuerungen aus, die Nutzern Lösungen und Services mit echtem Mehrwert bieten. "Mit unserer App Washsmart lassen sich quasi per Knopfdruck alle relevanten Informationen über den Status unserer Spülmaschinen abrufen", erklärt Daniel Glasow, Hobart Vertriebsleiter DACH.

Alles bleibt im Fluss

Die App vermeidet Stillstände, indem Verbrauchsmittel direkt nachbestellt werden oder der Servicetechniker die relevanten Informationen erhält, bevor er zum Kunden aufbricht. Kleinere Störungen können Anwender anhand von Anleitungen in der App selbstständig beheben. Klappt das nicht, wendet sich der Kunde via Washsmart direkt an den werkseigenen Kundendienst oder an die geschulten Service-Partner.

Positive Resonanz in digitalen Medien

Im Rahmen der Studie "Höchste Reputation" erhält der Offenburger Spültechnikprofi im Bereich Maschinenbau das Prädikat "Herausragend". Für die Studie von Deutschland Test und dem Wirtschaftsmagazin Focus Money untersuchte das Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) von März 2018 bis Februar 2019 die 5.000 größten Firmen Deutschlands aus mehr als 150 Branchen. Erfasst und ausgewertet wurden rund 18 Millionen Nennungen aus digitalen Medien zu den Reputationsfaktoren Nachhaltigkeit, Management, Arbeitgeber- und wirtschaftliche Performance sowie Produkt- und Serviceleistungen. "Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und sind stolz, dass die Marke Hobart bei Kunden und Verbrauchern ein so hohes Ansehen genießt", sagt Manfred Kohler, Geschäftsführer Vertrieb und Produktion der Hobart GmbH.

Über Hobart
Das Offenburger Unternehmen Hobart ist weltweit führend in gewerblicher Spültechnik und belegt im aktuellen gv-praxis-Technik-Ranking Platz 1 mit einem Jahresumsatz 2017 von 708,0 Mio. Euro (+ 2,2 % vgl. Vj.). Der Exportanteil lag 2017 bei 40,5 Prozent. Zum Kundenkreis gehören Gastronomie und Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Fleischereien, Supermärkte, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffe, Automobilzulieferer, Forschungszentren und Pharmaunternehmen weltweit. Hobart entwickelt, produziert und verkauft Maschinen und Anlagen aus den Bereichen Spültechnik, Gar- und Zubereitungstechnik sowie Umwelttechnik. Weltweit hat das Unternehmen rund 6.900 Mitarbeiter, ca. 1.000 davon in Deutschland. Hobart gehört zu dem amerikanischen Konzern Illinois Tool Works (ITW), der mit 50.000 Mitarbeitern unterschiedliche Produkte in mehr als 800 eigenständigen Unternehmen in 56 Ländern herstellt und vertreibt.

German Innovation Award
2018 verlieh der Rat für Formgebung den Innovationspreis zum ersten Mal. Angesprochen sind Unternehmen im B2B- und B2C-BEreich mit innovativen Produkten, die Teil einer Gesamtlösung sind. Die Bewertungskriterien umfassen Merkmale wie Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit. Soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit und der Energie- und Ressourceneinsatz werden ebenso berücksichtigt wie Standort- und Beschäftigungspotenzial, Langlebigkeit, Marktreife, technische Qualität und Funktion, Materialität und Synergieeffekte. Die Jury setzt sich zusammen aus Physikern, Patentberatern, Informatikern, Finanzierungspezialisten, Produktdesignern, Technologie-Historikern und Marketeers. Der Rat für Formgebung gehört zu den international führenden Kompetenzzentren für Design. Initiiert vom deutschen Bundesrat, gestiftet von der deutschen Industrie unterstützt er seit über 60 Jahren Unternehmen bei ihrer Marken- und Designentwicklung und stärkt deutsches Design als Wirtschaftsfaktor.


stats