Hörstke Großküchen/Einrichtungen

Denktopf-Tagung inspirierte 120 Teilnehmer

hörstke

120 Gäste folgten der Einladung von Hörste Großküchen/Einrichtungen und kamen nach Köln zur 12.  Denktopf Kompakt Branchen-Tagung "Präsenz zeigen". Die exklusive Abendveranstaltung mit eindrucksvollen Impulsvorträgen, einem ausgezeichneten Menü und intensivem Networking durch Platzwechsel zwischen den drei Gängen, fand großen Anklang.

In dem historischen Industrieflair der Halle Tor 2 konnten die Gäste ein ausgefallenes 3-Gang-Dinner mit wechselnder Tischordnung genießen. Keynote Speaker Bert Helbig moderierte den Abend charmant und begeisterte zusätzlich mit seinem Vortrag „Aufmerksamkeit in Zeiten der digitalen Ablenkung“.

Zwei hochkarätige Vorträge

Burkart Schmid, Chefredakteur der Wirtschaftsfachzeitschrift gv-praxis und der Branchenplattform FOOD SERVICE, bot fachliche Einblicke in den Zukunftsmarkt Gastronomie. Passend zum Motto der Tagung erklärte er, was die Treiber im Außer-Haus-Markt sind und bot neue Informationen zum Onlineverhalten der Gäste. Zu den Herausforderungen der nächsten Jahre meinte der Branchenkenner: "Wir müssen lernen, Altes und Neues zusammenzufügen und nebeneinander existieren zu lassen."


Burkart Schmid, Chefredakteur der Wirtschaftsfachzeitschrift gv-praxis
Hörstke
Burkart Schmid, Chefredakteur der Wirtschaftsfachzeitschrift gv-praxis

Rahmenprogramm begeisterte

Bei den Gästen fand die Tagung großen Anklang. O-Ton Ralf Meyer, Chef de Cuisine der Evangelischen Stiftung Augusta in Bochum: „Wir sind hier in einer wunderbaren Location. Es ist toll, dass man ganz viele Leute aus der Branche trifft und Erfahrungsaustausch mit Fachleuten hat. Dazu noch das schöne Rahmenprogramm.“ Und Ludger Wesselmann vom Studierendenwerk Münster ergänzt: „Ich konnte mich in einer super Location bei einem super Menü mit sehr vielen netten Menschen fachlich austauschen. Das ist für mich persönlich sehr wichtig, um mehr Erfahrung sammeln zu können.

Geboten wurde wieder eine exklusive Abendveranstaltung mit Tischwechsel und hochkarätigen Vorträgen. Man biete einen unterhaltsamen und atmosphärischen Rahmen für persönlichen Austausch, Kennenlernen und lockeres Networking, so Peter Hörstke, Geschäftsführer Hörstke.


Exklusiver Rahmen.
hörstke
Exklusiver Rahmen.



stats