Messe

BioOst zieht um

Die Messe BioOst zieht von Berlin nach Leipzig.
BioMessen
Die Messe BioOst zieht von Berlin nach Leipzig.

Die nächste BioOst wird am 14. April 2019 am neuen Standort Leipzig stattfinden. "Während die Besucherzahlen der BioOst in Berlin stetig anstiegen, waren die Ausstellerzahlen zuletzt zurückgegangen", schreiben die Veranstalter. Die BioOst habe es in Berlin schwer, ihr Potenzial zu entfalten, sagt Organisator Wolfram Müller.

"Sowohl in Gesprächen mit Ausstellern an den Ständen als auch bei einer formellen Ausstellerbefragung nach den BioMessen im Frühjahr habe sich eine klare Mehrheit von 66 Prozent der Befragten für den Messestandort Leipzig ausgesprochen", heißt es weiter. „Die Biomessen verstehen sich als Dienstleister der Branche. Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Akteuren der deutschen Bio-Branche eine Angebots- und Diskussionsplattform zur Verfügung zu stellen, die ihren Bedürfnissen optimal entspricht“, erläutert BioMessen-Veranstalter Matthias Deppe. Deshalb habe man sich konsequent für den Wechsel entschieden.

"Echtes Bio-Potenzial"

Mit Leipzig rücke nun eine Region in den Fokus, wo noch viel echtes Bio-Potenzial sei. „Wir freuen uns, dass die BioOst nach Leipzig kommt und werden die Veranstaltung selbstverständlich nutzen, um unsere Kunden zu erreichen. Gleichzeitig sehen wir in dieser Standortentscheidung auch eine Würdigung des Beitrags, den die Bio-Akteure in den ostdeutschen Bundesländern leisten“, kommentiert Thomas Hölscher, Geschäftsführer des Großhandels Naturkost Erfurt, den Standortwechsel.

Über BioMessen
Die BioMessen sind eine Angebots- und Kommunikationsplattform für die Akteure der deutschen Bio-Branche. Sie richten sich ausschließlich an Fachbesucher, u. a. aus Naturkost- und Reformwarenhandel, Gastronomie, Bio-Supermärkten, selbstständigem Lebensmitteleinzelhandel, Spezialitätenhandel und Großverbraucher.
stats