Nordcap

Hochwasserhilfen beantragen

Heute wird NordCap von Klaus Ziegler (links) und Christian Zöger geleitet.
NordCap
Heute wird NordCap von Klaus Ziegler (links) und Christian Zöger geleitet.

Die durch den Starkregen ausgelösten Überschwemmungen und Erdrutsche im Westen und in der Mitte Deutschlands hatten katastrophale Auswirkungen. Auch viele gastronomische Betriebe, Hoteliers und Einzelhändler sind schwer getroffen. NordCap zeigt sich solidarisch mit den betroffenen Betrieben und bietet Sonderkonditionen bei der notwendigen Wiederbeschaffung von Geräten an.

Insgesamt stellt das Unternehmen dafür ein Volumen von bis zu 200.000 Euro zur Verfügung. Laufzeit dieser Aktion ab sofort bis zum 31. Oktober 2021. Informationen und ein entsprechendes Antragsformular stehen auf der NordCap Website bereit

"In dieser Katastrophe möchten wir den Betroffenen der Branche eine finanzielle Entlastung ermöglichen. Viele Betriebe sind schwer getroffen und haben alles verloren. Wir, die Nordcap, stehen an der Seite der Betroffenen", so Klaus Ziegler, Geschäftsführer der NordCap.  

Besonderes Engagement zeigten darüber hinaus die Nordcap-Niederlassungen in Erkrath und Ingelheim, die in den betroffenen Gebieten liegen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verzichten auf die diesjährige Weihnachtsfeier zugunsten einer Spende.

Damit gehen zusätzlich insgesamt 4.500 Euro an die regionale Unwetter-Hilfe "Aktion Lichtblicke e.V." sowie an das Spendenkonto für Hochwasseropfer vom Land Rheinland-Pfalz.

NordCap

"Aus Technik wird Gastfreundschaft" – diese Maxime verfolgt die NordCap GmbH & Co KG als Spezialist für gewerbliche Kühl-, Koch- und Spültechnik. Als klassisches B2B-Unternehmen arbeitet man in erster Linie mit Fachhändlern, Planern, Architekten und Unternehmen des Außer-Haus-Marktes zusammen. Das Produktsortiment richtet sich an Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung, Verkehrsgastronomie und Ladenbau. Die Wurzeln des Familienunternehmens reichen bis in das Jahr 1937 zurück. 2014 gründete die Geschäftsleitung gemeinsam mit dem niederländischen Partner AKE-Ideal das Unternehmen AKE-Ideal NordCap B.V. und positioniert sich somit erstmals im Ausland. Insgesamt arbeiten über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an sechs Standorten, das sind Bremen, Hamburg, Berlin, Erkrath, Ingelheim und Waddinxveen (NL).


stats