Rational

Marketing neu aufgestellt

Robert Munday verantwortet die Marketing-Aktivitäten von Rational inklusive dem Thema Customer Relations.
Rational
Robert Munday verantwortet die Marketing-Aktivitäten von Rational inklusive dem Thema Customer Relations.

Zum Start ins Jahr 2021 stellt die Rational AG ihr Marketing unter der Leitung von Robert Munday zum neuen Funktionsbereich Marketing & Customer Solutions um. Gleichzeitig wird das Produktmanagement des Weltmarktführers für Großküchengeräte für die thermische Speisenzubereitung aus dem Marketing herausgelöst.

Mit dieser Neuorganisation wollen die Landsberger die Weiterentwicklung der Combi-Dämpfer-Sparte vorantreiben, sich stärker auf einzelne Kundensegmente konzentrieren und individuell auf deren jeweiligen Bedürfnisse eingehen, heißt es in einer Mitteilung. Der Bereich Marketing wird zu Marketing & Customer Solutions und integriert die bisher eigenständigen Organisationseinheiten Internationales Key Account Management sowie Sales Excellence

Leiter des neuen Teams Marketing & Customer Solutions wird Robert Munday. Er ist seit über sechs Jahren für Rational tätig, zuletzt als Executive Vice President Asien Nord und verantwortlich für die Tochtergesellschaft in China. Er bringt internationale Erfahrung im Food Service und Key Account Management internationaler Marken mit. Den künftigen Entwicklungsschwerpunkt sieht Munday in der weiteren Digitalisierung von Produkten und Kommunikation: "So können wir unsere Kundenbeziehungen im gesamten Vertriebs- und After-Sales-Prozess weiter intensivieren", erläutert Markus Paschmann, Vorstand Vertrieb und Marketing und verantwortlich für die Neustrukturierung bei Rational.

Das Produktmanagement für die Combi-Dämpfer wird ein eigenständiger Bereich, der sich auf die Weiterentwicklung der gerade eingeführten Produktgruppe iCombi konzentriert. Dazu Markus Paschmann: "Es liegt auf der Hand, dass ein Restaurant, ein Hotel und ein Caterer jeweils andere Anforderungen an ihre Küche haben. Darauf können wir jetzt schnell und mit passenden Produkten und Services noch besser eingehen."

Über Rational
1973 in Landsberg am Lech startet Rational die Erfolgsgeschichte seiner thermischen Gartechnik. Ab 1976 revolutioniert der erste Rational-Dampfgarer das Kochen in Profi-Küchen. In den 1990er Jahren wird die französische Marke Frima übernommen, die 2018 vollständig unter das Rational-Dach eingegliedert wird. Seit 2000 ist das Unternehmen an der Börse. Der globale Umsatz des Marktführers lag 2019 laut gv-praxis-Ranking bei 844,0 Mio. Euro (+8,5 %). In Deutschland hob ein Plus von 4,3 Prozent den Umsatz auf 99,6 Mio. Euro. Produziert wird in Landsberg am Lech und Wittenheim in Frankreich. Rational zählt weltweit 31 Tochtergesellschaften, ist in 120 Ländern präsent und beschäftigt weltweit über 2.200 Mitarbeiter, davon allein 550 Köche.

stats