Remagen

Frauenpower für die Geschäftsführung

Die neue Führungsetage (v.l.): Nane Remagen, Frank Remagen, Nina Remagen und Bernd Johnen.
Hardy Remagen
Die neue Führungsetage (v.l.): Nane Remagen, Frank Remagen, Nina Remagen und Bernd Johnen.

Das Familienunternehmen Hardy Remagen hat seine Unternehmensnachfolge gesichert. Seit Mitte September sind Nina und Nane Remagen Teil der Geschäftsführung des Fleischspezialisten. Damit steht nun die zehnte Generation in den Startlöchern.

Unterstützt werden die Schwestern in ihrer neuen Position von Inhaber Frank Remagen und dem Geschäftsführer Bernd Johnen. Die Unternehmensnachfolge ist von Frank Remagen strategisch gut vorbereitet worden. So haben Nina und Nane Remagen bereits seit längerem nach und nach Führungsverantwortung übernommen. Aktuell ist Nina Remagen für das Marketing und den Vertrieb des Unternehmens verantwortlich, während Nane Remagen die Produktionsleitung leitet.



Über Remagen
Die Anfänge des Familienunternehmens reichen bis in das Jahr 1718 zurück. Damals gründete Jacob Remagen eine Metzgerei in der Lintgasse in Köln. Inzwischen wird das Unternehmen in 9. Generation von Frank Remagen geführt. Am Unternehmenssstandort in Hürth produzieren 200 Mitarbeiter täglich Fleisch- und Wurstwaren. Seit 2015 gehört das Unternehmen Farmhaus GmbH & Co Kgzur Remagen-Gruppe dazu.






stats