+ Rohstoffe

Kaffeepreis wird steigen

Gastronomen sollten 2022 mit spürbar höheren Kosten bei Kaffee kalkulieren.
IMAGO / YAY Images
Gastronomen sollten 2022 mit spürbar höheren Kosten bei Kaffee kalkulieren.

Die hohe Börsennotierung deutet darauf hin, dass die Kosten rund um Kaffee langsam aus dem Ruder laufen können.

Durchschnittlich um 40 Prozent sind in diesem Jahr die Preise für Agrarrohstoffe gestiegen. Vor allem bei Getreide, Zucker, Saaten - und Kaffe

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats