Schaerer | IDX powered by Internorga

Virtuelle Produkterlebnisse

Im virtuellen Schaerer Coffee Competence Centre werden Kaffeeexperten während der Messe ihr Wissen rund um die perfekte Tasse Kaffee mit den Besuchern teilen.
Schaerer
Im virtuellen Schaerer Coffee Competence Centre werden Kaffeeexperten während der Messe ihr Wissen rund um die perfekte Tasse Kaffee mit den Besuchern teilen.

Der Kaffeemaschinenhersteller Schaerer verbindet auf der "International Digital Food Services Expo 2021 powered by Internorga" Mitte März virtuelle Produkterlebnisse mit Vorträgen und persönlichem Austausch.

 Während des dreitägigen digitalen Events können die Messestandbesucher das Schaerer-Produktportfolio zum Beispiel im 3D-Showroom die neue Schaerer Coffee Soul mit "Select"-Konzept entdecken und weitere Maschinen selbst erkunden. Video-Produktpräsentationen liefern zusätzliche Informationen ebenso wie umfangreiches Infomaterial zum Download. Wer möchte, meldet sich zum Live-Chat mit einem Schaerer-Mitarbeiter an.

Im virtuellen Schaerer Coffee Competence Centre werden Kaffeeexperten ihr Wissen rund um die perfekte Tasse Kaffee mit den Besuchern teilen. Vorgestellt wird zudem das Filterkaffeemaschinen-Portfolio der Marke Wilbur Curtis, das in Deutschland und Österreich von der Schaerer Deutschland GmbH vertrieben wird.

"Digitale Fachmessen sind in Zeiten wie diesen, die einerseits durch Kontaktbeschränkungen und andererseits durch die fortschreitende Digitalisierung geprägt sind, eine sinnvolle und auch interessante Alternative zu konventionellen Messen. Deshalb haben wir uns für die Teilnahme an der International Digital Food Services Expo 2021 powered by Internorga" entschieden. Wir freuen uns darauf und sind gleichzeitig gespannt, wie diese neue Art der Messe von der Branche angenommen wird und letztendlich natürlich auch darauf, welchen Erfolg sie für uns als Aussteller mit sich bringt", so Hansjürg Marti, Direktor Vertrieb und Service DACH der Schaerer AG und Geschäftsführer der Schaerer Deutschland GmbH.

An allen drei Messetagen stellen er und Jörg Schwartze, CEO der Schaerer AG, das Unternehmen sowie die zentralen Themen Flexibilität und Kundenorientierung bei der Entwicklung individueller Kaffeekonzepte in ihrer gemeinsamen Präsentation in den Fokus und stehen im Anschluss live für Fragen zur Verfügung.

Über Schaerer
Der Schweizer Spezialist für Kaffee-Vollautomaten mit Hauptsitz in Zuchwil, Schweiz gehört als Teil der WMF-Group zum Groupe SEB Konzern. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 450 Mitarbeiter, davon 330 in der Schweiz. Weltweit ist Schaerer über 3 Tochtergesellschaften in Deutschland, den USA und Belgien vertreten und arbeitet mit über 100 Partnern in Europa, Amerika, Afrika, Asien und Pazifik zusammen. Die WMF-Group rangiert im exklusiven gv-praxis-Ranking der deutschen Hersteller von Profi-Küchentechnik auf Platz 3 mit einem geschätzten Jahresumsatz 2019 von 655 Mio. Euro (+15 %)


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Kaffee" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Kaffee"-Dossier.
stats