Schaschlikbrüder

Ruhrfeuer goes Singapur

Ruhrfeuer

Nachdem ihre Currysauce Ruhrfeuer China die Beijinger Bevölkerung in Euphorie versetzt hat, sind die Schaschlikbrüder erneut in den Flieger gen Asien gestiegen. In Singapur zeigten die Essener Gastroprofis vom 22.–24. März 2018 auf der Messe „Café Asia green products“ erneut, warum Ruhrfeuer zu den beliebtesten Currysaucen Deutschlands zählt.

Die einstige Schnapsidee, die beste Currysauce „wo gibt“ zu kreieren, wird immer mehr zur Realität. In der Heimat ist Ruhrfeuer nicht mehr aus den Kaufregalen wegzudenken. Kein Wunder also, dass das Ruhrfeuer auch über die Grenzen schwappt und sich allmählich zu einem Exportschlager aus dem Ruhrgebiet entwickelt.

Handgemachte, regionale Produkte stehen nicht nur in Deutschland hoch im Kurs. Auch Lebensmittel-Importeure aus der ganzen Welt schätzen echtes traditionelles Handwerk und 100 % puren Geschmack ohne künstliche Geschmacksverstärker oder Verdickungsmittel. Die Schaschlikbrüder sind natürlich mächtig stolz, dass sie die Ruhrfeuer Gourmet Currysauce in Singapur einem breiten Fachpublikum vorstellen durften.

Die Schaschlikbrüder Winter und Haubold aus Essen sind Brüder im Geiste. Die Küchenprofis mit eigenem Feinkost-Catering beschlossen 2007 ihrem geliebten Ruhrgebiet eine Currysauce zu widmen, die den eigenen Ansprüchen als Profi-Köche genügt. Nach fünf Jahren des Ausprobierens erschien 2012 die handgemachte Ruhrfeuer Gourmet-Currysauce in drei Schärfegraden: für Mädchen, für Jungs und für Kerle. Sie wird seitdem im eigenen und im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel verkauft.

stats