Intergastra

starke Resonanz auf Besucher- und Ausstellerseite

Mit neuer Rekordzahl von 96.189 Besuchern (2014: 88.696) hat die 28. Auflage der Intergastra nach fünf Messetagen ihre Tore wieder geschlossen. Die mit 1.300 Ausstellern ausgebuchte Fachmesse erwies sich als dynamischer Jahresauftakt.

Stuttgart war fünf Tage die Hauptstadt der Gastronomie und Hotellerie“, brachte es Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, auf den Punkt. Und Fritz Engelhardt, Geschäftsführer Dehoga Baden-Württemberg sprach „von einem bedeutenden Branchenereignis“, das die enorme Kraft und Dynamik demonstriere, die das Gastgewerbe bei guten Rahmenbedingungen entwickelt habe. Auch die Besucherzahlen waren aus Sicht vieler Aussteller erfreulich, die erfassten Gespräche lagen wie bei dem Spültechnikhersteller Meiko „über dem Vorjahreswert“, die Qualität der überwiegend Ein-Tages- Besucher, darunter 4 Prozent aus dem Ausland, wurde weitgehend gelobt. Das Rückgrat der Intergastra sind die Besucher aus der Gastronomie (46 Prozent). Der Anteil der Fachbesucher aus der Hotellerie konnte gesteigert werden (22 Prozent) – auch durch das hochkarätige Vortragsprogramm Fokus Hotel. Und bei den Besuchern aus der Gemeinschaftsgastronomie konnte die Fachmesse ebenfalls leicht zulegen (11 Prozent).

Was zur Freude der insgesamt 1.306 Aussteller (2014: 1.229) auf dem mit rund 100.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche ausgebuchten Gelände beigetragen hat, war das aktuelle Investitionsklima. Der Grundtenor positiver Zukunftsaussichten war auch in den Hallengesprächen zu hören. Die Auftragslage bei den Küchenplanern sei sehr gut. Verunsicherung überwog bei jenen Herstellern, die starke Exportquoten vorweisen können und jetzt unruhig auf krisengeschüttelte Tourismusländer wie Tunesien, Ägypten oder die Türkei blicken.

Ein Highlight im umfangreichen Rahmenprogramm war die Kür von Deutschlands besten Koch beim renommierten Kochwettbewerb Bocuse d’Or. Der Sieger Marvin Böhm wird die deutschen Farben im internationalen Kochwettbewerb Bocuse d'Or vertreten. Der Junior Sous Chef im Drei-Sternerestaurant Aqua im The Ritz-Carlton Wolfsburg setzte sich im Stuttgarter Vorausscheid gegen fünf Mitbewerber durch und erhielt dafür ein Preisgeld von 10.000 Euro. Abends nahmen rund 150 Michelin-Sterneköche und 17 Haubenköche (Österreich) an der „Nacht der Sterne“ im Daimler Museum teil. Vor 600 Gästen wurde unter anderem Sternekoch Harald Wohlfahrt (Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn) geehrt. Insgesamt darf die Intergastra mit den jüngsten Zahlen zu den wichtigsten europäischen Fachmessen für Gastronomie gezählt werden. Termin der nächsten Messe: 3. bis 7. Februar 2018.
www.intergastra.de



stats