Symposium 2021 | Chefs Culinar

Das sind die Treiber nach der Krise

Große Bühne: Das Symposium findet im World Conference Center Bonn statt.
Chefs Culinar
Große Bühne: Das Symposium findet im World Conference Center Bonn statt.

Die Zukunft des Außer-Haus-Marktes, Umbrüche im Verpflegungsmanagement und die vielzitierte "neue Normalität" in der Gastronomie – zu dem Symposium von Chefs Culinar am 3. November werden die großen Köpfe der Branche erwartet. Themen sind die Trends, welche die Gastro-Branche in der Post-Corona-Zeit bewegen werden. Anmeldungen sind noch bis 8. Oktober möglich.

Unter der Moderation des WDR-Journalisten Tom Hegermann werden am 3. November, ab 10 Uhr, im World Conference Center Bonn namhafte Trendforscher und Branchengrößen das Wort ergreifen. Den Aftakt macht Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher, Publizist. Sein Thema: „Die Hoffnung nach der Krise: Von der Wirkung der Megatrends nach Corona“. Die Food-Trend-Expertin und Autorin des Foodreport, Hanni Rützler, übernimmt dann mit den Food-Trends 2021 ff. Sie zeigt Hintergründe, Ausblicke und Strategien mit und nach Corona auf.

Über das „neue Normal in der Hotellerie“ spricht Otto Lindner, Vorsitzender Hotelverband Deutschland e.V. (IHA). Dr. Gerald Gaß, Vorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft, zeigt auf, vor welchen entscheidenden Umbrüchen die Krankenhäuser stehen. Und Burkart Schmid, Chefredakteur der gv-praxis / Chefredaktion Hotel- und Gastromedien, spricht über das Thema „Zukunft neu denken: Zur aktuellen Entwicklung in Business und Education“.

Nach einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „Chancen für den Außer-Haus-Markt in der Post-Corona-Zeit“ referiert der bekannte Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar über „Die neue Normalität“.

Anmeldungen sind bis 8. Oktober möglich. Für Kunden von Chefs Culinar ist die Teilnahme ohne Berechnung, Nichtkunden zahlen 299 Euro zzgl. MwSt. inkl. Mahlzeiten und Getränke.

stats