Symrise

Engagement für Klimaschutz

Symrise, Hersteller von Aromen und Geschmacksstoffen unterstützt mit weiteren über 500 Unternehmen den Unternehmensbericht zum Klimawandel.
Symrise
Symrise, Hersteller von Aromen und Geschmacksstoffen unterstützt mit weiteren über 500 Unternehmen den Unternehmensbericht zum Klimawandel.

Als eines von weltweit 513 Unternehmen unterstützt Symrise, Hersteller von Geschmacksstoffen und Aromen, die Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosure (TCFD) und engagiert sich damit für den Schutz des globalen Klimas.

Die Task Force setzt sich dafür ein, dass Unternehmen den finanziellen Einfluss des Klimawandels auf ihr Unternehmen in ihren Geschäftsberichten offenlegen. Dafür hat das Gremium Handlungsempfehlungen erarbeitet. Der globale Hersteller von Duft- und Geschmackstoffen Symrise befürwortet die Ziele der Initiative und kommuniziert bereits zahlreiche Klimadaten in den jährlich veröffentlichten Unternehmensberichten.

Es geht um Transparenz

Wie kann man den Einfluss des Klimawandels auf die Geschäftstätigkeit von Unternehmen transparenter darstellen? Diese Frage hatte sich der Finanzstabilitätsrat beim Pariser Klimaabkommen 2015 gestellt und die TCFD gegründet. Die von ihr entwickelten Kriterien wurden nun zum ersten Mal am 26. September 2018 im Rahmen des „Bloomberg Global Business Forum and One Planet Summit“ in New York vorgestellt.

Die Idee der TCFD ist es, Risiken und Möglichkeiten des Klimawandels und deren Einfluss auf Unternehmen und Finanzmärkte sichtbar zu machen. Dabei liegt der Schwerpunkt der Empfehlungen auf den Chancen und Risiken, die sich aus dem Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft ergeben. Die TCFD empfiehlt außerdem, mögliche Auswirkungen zu erläutern, die sich aus klimabezogenen Risiken anhand verschiedener Szenarien, wie beispielsweise einer globalen Erwärmung um zwei Grad Celsius, ergeben können.

1.800 Unternehmensberichte geprüft

Im Rahmen des vorgestellten Statusberichts 2018 prüfte die Task Force die Berichte von 1.800 Unternehmen. Die TCFD-Task Force wurde vom Rat für Finanzstabilität (FSB) gegründet. Sie entwickelt für Unternehmen freiwillige, einheitliche Angaben zu klimabezogenen Finanzrisiken. Unternehmen können diese in ihren Geschäftsberichten verwenden.
Über Symrise
Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, funktionalen Inhaltsstoffen und weiteren Aromen. Zu den Kunden gehören unter anderem Lebensmittel- und Getränkehersteller.
Mit einem Umsatz von rund 3 Mrd. € im Geschäftsjahr 2017 gehört das Unternehmen zu den global führenden Anbietern im Markt für Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist in mehr als 90 Standorten in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.
Entwicklung 2018, drittes Quartal: Im dritten Quartal 2018 setzte die Symrise AG nach einem sehr dynamischen ersten Halbjahr ihren Wachstumskurs fort, heißt es aus dem Unternehmen. Der Umsatz sei im Neunmonatszeitraum organisch um 8,8 Prozent gestiegen. Unter Berücksichtigung von Portfolio- und Währungseffekten wuchs der Umsatz in Berichtswährung um 4,6 % auf 2.382,6 Mio. Euro (Vergleichszeitraunm 2017: 2.278,4 Mio. €). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 475,7 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 2017: 485,2 Mio. €). Die zur Jahresmitte angehobene Umsatzprognose hebt Symrise auf Basis der guten Neunmonatsentwicklung abermals an: Für das Gesamtjahr 2018 strebt man ein organisches Umsatzwachstum von mehr als 8 Prozent an.




stats