Symrise

Langfristziele bis 2025

Symrise will seinen Umsatz bis zum Jahr 2025 auf etwa 5,5 bis 6 Mrd. € steigern.
Symrise
Symrise will seinen Umsatz bis zum Jahr 2025 auf etwa 5,5 bis 6 Mrd. € steigern.

Die Symrise AG gibt auf ihrem Investorentag in Charleston, USA ihre Langfristziele bis 2025 bekannt. So will das Unternehmen seinen Umsatz auf 5,5 bis 6 Mrd. Euro steigern. Ein jährliches organisches Umsatzwachstum (CAGR) von 5 bis 7 Prozent und strategische Akquisitionen sind dafür die Lösung.

Dabei soll sich die Profitabilität auf hohem Niveau verbessern. Ab 2020 will Symrise eine EBITDA-Marge im Zielkorridor von 20 bis 23 Prozent erwirtschaften. Das Unternehmen schreibt dabei laut eigenen Angaben seine bewährte Strategie konsequent fort. Wie bisher auch richtet sich Symrise eng an den Anforderungen von Kunden und Verbrauchern aus und wandelt so Markttrends frühzeitig in konkrete Geschäftschancen um.

Der Anbieter von Duft- und Geschmacksstoffen will sich insbesondere auf innovative und margenstarke Anwendungen konzentrieren. So beabsichtigt das Unternehmen, Wachstumsfelder in den Bereichen Natürlichkeit und Gesundheit zu identifizieren und zu erschließen. "Digitale Geschäftsprozesse sollen ebenfalls auf die Wachstumsstrategie einzahlen", heißt es in einer Mitteilung.

Wachstumsstarke Geschäftsfelder

Mit gezielten Investitionen will Symrise seine Expansion in wachstumsstarken Geschäftsfeldern und den Ausbau der eigenen natürlichen Rohstoffbasis vorantreiben. Dabei fokussiert sich der Konzern insbesondere auf nachfragestarke Anwendungsbereiche wie Menthol, kosmetischen Wirkstoffen, Food und Pet Food, in denen er sich beschleunigt entwickeln möchte.

Die aktuellen Kapazitätserweiterungen hat das Unternehmen in großen Teilen abgeschlossen. Symrise setzt auch künftig auf ein ausgewogenes Kundenportfolio mit jeweils einem Drittel globaler, regionaler und lokaler Kunden. Zudem bekräftigt der Konzern sein Ziel, über die Hälfte des Umsatzes in den dynamisch wachsenden Schwellenländern zu generieren.

Enge Zusammenarbeit

Laut eigener Aussage wird Symrise die enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden in den nächsten Jahren weiter verzahnen. Dazu zählt der konsequente Weg vom Produktentwickler und -hersteller zum umfassenden Lösungsanbieter. "Mit digitalisierten und vernetzten Prozessen lassen sich über die gesamte Lieferkette hinweg Bedarfe zielgenau ermitteln und bedienen", heißt es.
 
Zudem will Symrise seine Innovationsführerschaft zügig kommerzialisieren. Innovative Ansätze, wie künstliche Intelligenz in der Duftkreation, sollen neuartige, marktreife Produkte hervorbringen. Zusätzlich werden die verschiedenen Anwendungsbereiche des Portfolios stärker vernetzt und mit diesem Wissenstransfer Innovationen vorangetrieben.

Langfristziele 2025

Die langfristigen Ziele bis zum Ablauf des Geschäftsjahres 2025 will Symrise mit gezielten Investitionen in weiteres organisches Wachstum sowie strategisch sinnvollen Akquisitionen erreichen. Das Unternehmen strebt nach eigenen Angaben so einen Umsatz von 5,5 bis 6 Mrd. Euro an. Das jährliche organische Wachstum soll 5 bis 7 Prozent betragen.

stats