Symrise Jahresbericht 2018

Umsatz und Gewinn gewachsen

Symrise schreibt profitablen Wachstumskurs 2018 erfolgreich fort
Symrise
Symrise schreibt profitablen Wachstumskurs 2018 erfolgreich fort

Der  Duft- und Geschmackstoff-Anbieter Symrise weist ein starkes organisches Umsatzwachstum von 8,8 Prozent aus. Das lag über den Erwartungen. Unter Berücksichtigung von Portfolio- und Wechselkurseffekten vermeldet das Unternehmen einen Umsatzanstieg von immerhin noch 5,3 Prozent auf 3.154 Mio. Euro.

"Die Symrise AG hat 2018 Wachstumschancen konsequent genutzt und Gegenwind aus externen Einflussfaktoren erfolgreich gemeistert", schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Umsatz stieg unter Berücksichtigung von Portfolio- und Wechselkurseffekten um 5,3 Prozent auf 3.154 Mio. Euro (2017: 2.996 Mio. €). Organisch wuchs der Umsatz sogar um 8,8 Prozent und übertraf damit die im Spätherbst angehobene Prognose.

Alle Segmente

Zu dieser äußerst erfreulichen Entwicklung trugen alle Segmente und Regionen bei. Auch bei gezielten Investitionen in den Ausbau von Kapazitäten an Standorten in China und in den USA sowie Belastungen aus Wechselkursen und Rohstoffkosten behielt Symrise seine Ertragskraft bei und erzielte ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 631 Mio. Euro (2017: 630 Mio. €).

Die Profitabilität lag laut Unternehmen mit einer EBITDA-Marge von 20 Prozent auf gesundem Niveau und im angestrebten Zielkorridor von 19 bis 22 Prozent.
Wachstumstreiber auf regionaler Ebene war laut Symrise abermals Lateinamerika mit einem "hervorragenden zweistelligen organischen Umsatzzuwachs von 16,2 Prozent." Das Geschäft in den Regionen EAME und Nordamerika entwickelte sich ebenfalls erfreulich und legte organisch um 6,4 Prozent bzw. 6,1 Prozent zu.

Wachstum in Asien

In der Region Asien/Pazifik erzielte Symrise ebenfalls einen starken organischen Umsatzanstieg von 12,4 Prozent. Insgesamt lag das organische Umsatzwachstum der dynamisch wachsenden Schwellenländer bei 11,7 Prozent. In diesen aufstrebenden Märkten generierte Symrise 43 Prozent vom Gesamtumsatz.

Symrise ist für das laufende Geschäftsjahr zuversichtlich und strebt an, das Wachstum des relevanten Marktes 2019 erneut deutlich zu übertreffen. Schätzungen zufolge soll dieser weltweit um 3 bis 4 Prozent wachsen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen trotz des erwarteten Konjunkturrückgangs, anhaltend volatiler Wechselkurse und angespannter Rohstoffpreise eine EBITDA-Marge von rund 20 Prozent an.

Insgesamt sieht sich Symrise mit seiner weltweiten Präsenz, dem diversifizierten Portfolio und der breiten Kundenbasis sehr gut aufgestellt, um diese Ziele zu erreichen.


stats