Transgourmet

Erstmals „Food Award“ auf Fachmesse


Messe Essenz.
Transgourmet
Messe Essenz.

Mit der Newcomer Area auf den eigenen „essenz“-Fachmessen gibt der Lebensmittelgroßhändler in Kooperation mit „DerProfitester“ Start-ups die Möglichkeit, sich vor relevanten Vertriebskontakten zu präsentieren – und prämiert nun erstmalig einen Gründer mit dem „Food Award“.

Innovativen Start-ups eine Kommunikationsplattform zu geben, bereichert gleichzeitig das Angebot für Messebesucher, neue Produkte kennenzulernen. Transgourmet geht jetzt noch einen Schritt weiter und verleiht erstmalig unter den ausstellenden Gründern den „Food Award“. Im Rahmen der ersten „essenz“ des Jahres 2019 wird am 21. Februar in Hannover zusammen mit der Onlineplattform für Produktneuheiten, „DerProfitester“, der Preis für das beste Out-of-Home-Produkt vergeben.

Zwanzig Gründer vor Ort

Insgesamt haben 20 Gründer die Chance, ihre Produkte vor 1.800 Fachbesuchern in der Newcomer Area auszustellen. Fünf von ihnen erhalten die Möglichkeit, mit ihrer Geschäftsidee und ihren Produkten vor einer hochkarätig besetzten Jury aus Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung sowie Messebesuchern zu pitchen. Der Gewinner des „Food Award“ wird mit einer Listung in einer namhaften Hotel- oder Restaurantkette belohnt. Zusätzlich werden ein C-Level Coaching, ein Mentorship und Mediabudget ausgelobt.
Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. Dezember 2018: Gesucht werden spannende Gründerstorys, Produkte, die ein Problem auf smarte Art und Weise lösen, und Produzenten, die ökologisch und nachhaltig wirtschaften. Das neue Produkt muss sich für den Einsatz in Hotellerie, Gastronomie, Betriebsverpflegung oder sozialen Einrichtungen eignen.
Pia Weber, Leitung Absatzmarketing bei Transgourmet: „Mit dem ‚Food Award‘ wollen wir Start-ups den Zugang zu für sie relevanten Vertriebspartnern erleichtern und wir erwarten sehr gespannt die Bewerbungen.“
Interessierte Start-ups können sich unter www.derprofitester.de/newcomer-area/ bewerben.



stats