Transgourmet

Für Nachhaltigkeitspreis nominiert

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis steht für Spitzenleistung im Bereich Nachhaltigkeit.
Frank Fendler
Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis steht für Spitzenleistung im Bereich Nachhaltigkeit.

Transgourmet hat auf allen Stufen seiner Prozesskette Nachhaltigkeitsziele verankert, verfolgt diese konsequent und erweitert sie kontinuierlich. Ab sofort darf das Unternehmen sich nun mit dem Nominiertensiegel schmücken.

In der nächsten Runde sind die Konkurrenten aufgefordert, sich und ihre Leistungen der Jury detailliert vorzustellen, bevor am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf die Sieger gekürt werden. Dazu Frank Seipelt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Transgourmet Central & Eastern Europe: „Wir haben uns schon vor geraumer Zeit das Ziel gesetzt, das nachhaltigste Unternehmen unserer Branche zu werden. Aus diesem Grund nimmt das Thema inzwischen großen Raum in unserem täglichen Denken und Handeln ein. Die Nominierung für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, und motiviert uns zusätzlich.“ Vorbild für Transgourmet Deutschland ist die Schweizer Konzernmutter Coop, die durch oekom research 2017 zum zweiten Mal als weltweit nachhaltigste Detailhändlerin ausgezeichnet wurde.

Drei Säulen für mehr Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeitsstrategie von Transgourmet Deutschland ruht auf drei Säulen: Im Bereich „Verantwortungsvolle Produkte und Beschaffung“ engagiert sich das Unternehmen für den Einkauf verantwortungsvoll erzeugter Produkte, das Anbieten nachhaltiger Alternativen und die Vermarktung von grünen und fairen Produkten und Angeboten. Im Bereich „Ressourceneffizienz und Klimaschutz“ verfolgt Transgourmet vielfältige Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und Energieeinsparung. In der Säule „Guter Arbeitgeber und gesellschaftliche Verantwortung“ wiederum stehen die Verantwortung für das Wohlergehen und die Gesundheit der Mitarbeiter sowie das gesellschaftliche Engagement im Mittelpunkt. Transgourmet fokussiert sich dabei insbesondere auf bestimmte gesellschaftliche Randgruppen.

stats