Transgourmet

Nominiert für Nachhaltigkeitspreis

Eines von 300 Transgourmet-Ursprung-Produkten: Belriether Bio-Kuhmilchkäse.
Transgourmet
Eines von 300 Transgourmet-Ursprung-Produkten: Belriether Bio-Kuhmilchkäse.

Der Multi-Channel-Anbieter Transgourmet ist für die herausragende Kommunikation und Bewerbung seiner Eigenmarke "Ursprung" mit den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design nominiert worden.  Die Marke steht für eine nachhaltige Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung auf der Speisenkarte. 

Mittels Storytelling macht das Großhandelsunternehmen über seine Eigenmarke Ursprung das Thema Nachhaltigkeit gegenüber Tischgästen erlebbar: Authentische Produzentengeschichten geben Einblick in die Produktion und Herstellung der Zutaten auf dem Teller. Zudem unterstützt eine abgesicherte Nachhaltigkeitsleistung via Zertifizierung der Betriebe die Qualität der Produkte. "Erst wenn der Tischgast die Philosophie des Gastgebers versteht, wird er sie honorieren – und der Gastronom sein Nachhaltigkeitsangebot weiter ausbauen", ist Transgourmet überzeugt. Für dieses außerordentliche Engagement wurde das Unternehmen jetzt für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design nominiert. Die Gewinner werden auf der Preisverleihung am 3. Dezember 2020 in Düsseldorf im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages gekürt. 
 

Ganzheitlicher Design-Ansatz

Der Design-Ansatz der Marke Transgourmet Ursprung ist ganzheitlich: Er beginnt mit Geschichten über "echte Menschen" und "echte Lebensmittel", über die Philosophie der Produzenten und ihre täglichen Herausforderungen und endet mit Produkt- und Erzeugerinformationen auf der Speisekarte. Umfangreiches Bild-, Text- und Filmmaterial transportiert die Geschichten. Kern der Markenkommunikation sind digitale Storybooks und die Webpräsenz. Die Eigenmarke liefere laut Transgourmet somit aus einer Hand die Produkte und die Kommunikation, um das Thema Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette – vom Produzenten über die Küchenleitung bis zum Tischgast – authentisch und erlebbar zu machen.
Der Außer-Haus-Markt bietet für den Absatz von nachhaltigen Produkten noch ein großes Steigerungspotenzial. Experten schätzen den Bio-Anteil in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung auf lediglich rund ein Prozent. Transgourmet habe sich vorgenommen, dies zu ändern. Und Storytelling sei der Schlüssel, um nachhaltige Produkte im Außer-Haus-Markt attraktiv zu machen. 

15.000 Betriebe erreicht

Dabei möchte Transgourmet nicht weniger als das nachhaltigste Unternehmen seiner Branche in Deutschland sein – und die Eigenmarke Ursprung spiele dabei eine zentrale Rolle. "Ursprung" ging 2016 an den Start und umfasst heute 300 Produkte von 36 Produzenten. Das Sortiment reicht von Käse über Brot und Bio-Eier bis hin zu verschiedenen regionalen Fleisch- und Fischerzeugnissen; auch Obst und Gemüse von ausgewählten Bauernhöfen werden angeboten. Die Produkte erreichen laut Transgourmet rund 15.000 Restaurants und Großküchen und wurden im vergangenen Jahr in mehr als vier Millionen Gerichten verarbeitet.

"Transgourmet Ursprung ist noch eine junge Marke, dennoch planen wir ein weiteres deutliches Wachstum von 15 bis 20 Prozent pro Jahr", erklärt Kai Müller, Leitung Unternehmensmarketing bei Transgourmet. Die Corona-Krise habe die Gastronomie aktuell schwer getroffen, aber gleichzeitig auch die Bedeutung von Regionalität und Nachhaltigkeit stark vorangetrieben. "Wir sehen, wie Gastronomen die vergangenen Wochen genutzt haben, um ihre Konzepte zu überarbeiten. Und wir glauben, dass der Bedarf an ökologisch und sozial verantwortungsvoll hergestellten Produkten mit transparenter Lieferkette weiter zunehmen wird", so Müller. 

Bereits 2018 war Transgourmet für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Großunternehmen“ nominiert. Auch die renommierte Plattform EcoVadis bescheinigt dem Unternehmen Leistungsstärke im Bereich Nachhaltigkeit: mit der Silbermedaille im CSR-Rating 2019
Über Transgourmet Deutschland
Transgourmet Deutschland gehört zum Unternehmen Transgourmet Central & Eastern Europe. Als einer der führenden Multi-Channel-Anbieter ist Transgourmet Central & Eastern Europe der Abhol- und Belieferungsgroßhandel für Kunden aus Gastronomie, Hotellerie, Betriebsgastronomie, sozialen Einrichtungen, Einzelhandel und weiteren Gewerben. Unter dieser Dachmarke sind die Spezialisten "Transgourmet" für die Zustellung, "Selgros Cash & Carry" für die Abholung sowie "Transgourmet Cash & Carry" als regionales Abholformat mit Zustellung vertreten.


stats