Wiesheu

Neue Struktur für mehr Kunden-Fokus

Das Vertrieb- und Marketing-Team von Wiesheu unter neuer Führung von Pascal Hautecouverture (Mitte): v.l. Achim Hermanns, Ingrid Mann und Julia Rümmele-Hauser.
Wiesheu
Das Vertrieb- und Marketing-Team von Wiesheu unter neuer Führung von Pascal Hautecouverture (Mitte): v.l. Achim Hermanns, Ingrid Mann und Julia Rümmele-Hauser.

Backofen-Spezialist Wiesheu hat sich eine neue Organisationsstruktur verordnet. Gezielt soll der Fokus stärker auf Kunden gelegt werden. Seit August verantwortet Pascal Hautecouverture als neuer Geschäftsbereichsleiter Vertrieb und Marketing nun die Aktivitäten, um neue Marktsegmente zu erschließen.

In seiner Funktion ergänzt der neue Vertriebs-Chef die Geschäftsleitung bei Wiesheu.


Pascal Hautecouverture verantwortet direkt die internationalen Vertriebsaktivitäten und das Key Account Management. Achim Hermanns führt den nationalen Vertrieb dabei bereits seit 1. September 2020, für den Vertriebsinnendienst zeichnet Ingrid Mann seit Oktober 2020 verantwortlich. Anwendungstechnik, Marketing und Produktmanagement leitet Julia Rümmele-Hauser.

"Wir sind ein dynamisches Team, das die Qualität des Kundenerlebnisses in allen Bereichen in den Fokus stellt und zum Benchmark entwickelt", betont Pascal Hautecouverture. Und Marcus Gansloser, Geschäftsführer der Wiesheu GmbH ergänzt: "Unsere neue Struktur ist um unsere Kunden und ihre Bedürfnisse herum organisiert, um diese bestmöglich mit Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen. Pascal Hautecouverture bringt hierzu als Kopf des Teams umfangreiche Erfahrung und Wissen aus der Branche ein."
Über Wiesheu
Die Wiesheu GmbH gehört zu den Marktführern beim Backen am Point of Sale in Europa. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 500 Mitarbeiter. Am Hauptsitz in Großbottwar und am Standort Wolfen werden jährlich mehr als 10.000 Backöfen "Made in Germany" gefertigt. In den vier Jahrzehnten seit der Gründung durch Karlheinz und Marga Wiesheu hat sich das Unternehmen zu einer weltweit agierenden Unternehmensgruppe entwickelt und ist mit eigenen Gesellschaften in Frankreich, Polen und Russland vertreten. Ein Vertriebs- und Servicenetzwerk betreut internationale Partner vor Ort. Mit 125 Mio. Euro globalem Umsatz im Corona-Jahr 2020 steht Wiesheu im exklusiven gv-praxis-Ranking der Hersteller von Großküchentechnik in Deutschland auf Rang 9. Damit verzeichnete Wiesheu als eines von nur vier Unternehmen einen Umsatzzuwachs. 17 Unternehmen lagen im Minus. Bei -17,1 Prozent lag das durchschnittliche Minus gegenüber 2019 der 21 betrachteten Studien-Teilnehmer.


stats