Biofach

Im Bio-Wunderland

Auch in diesem Jahr bietet die Biofach wieder viel Neues und Wissenswertes rund um das Thema Bio.
NuernbergMesse / Thomas Geiger
Auch in diesem Jahr bietet die Biofach wieder viel Neues und Wissenswertes rund um das Thema Bio.

Zum 30. Mail findet die Bio-Messe Biofach vom 13. bis 16. Februar 2019 in Nürnberg statt. Der Veranstalter präsentiert auch im neuen Jahr wieder geballte Fachkompetenz - und für Profiköche den Treffpunkt "Cook + Talk".

Neuheiten, Trends, Verkostungen und Wissenswertes bietet im kommenden Jahr die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel Biofach in Nürnberg. An den vier Messetagen werden wieder mehr als 2.900 Austeller und rund 50.000 Fachbesucher erwartet. Bioaffine Küchen-Profis können sich am Bioland-Treffpunkt „Cook + Talk“ neue Anregungen holen und sich mit gleichgesinnten Gastronomen vernetzen.

Treffpunkt für Profi-Köche

In zwei Gesprächsrunden am Donnerstag und Freitag dreht sich alles um die Wertschöpfungskette vom Acker bis zum Teller. Am Beispiel regionaler Milch- und Molkereiprodukte wird hier der Weg vom Erzeuger zum Profikoch aufgezeigt. Weitere Themen sind unter anderem die „Bio-Zertifizierung in der Profiküche“ sowie Informationen zum neuen Bioland-Gastronomiekonzept „Gold, Silber, Bronze“. Zusätzlich erwarten die Messebesucher an drei Messetagen Führungen zu interessanten, gastronomierelevanten Ausstellern auf der Messe.

Ein erfolgreiches Beispiel aus der Praxis der Bio-Gastronomie zeigt das Bioland-Restaurant „Schmeckt das Bioland“ (Halle 7: Stand 470). Hier werden Gerichte aus 100 Prozent Biozutaten serviert, wie zum Beispiel Bayrisches Pulled Beef und Käsekuchen mit Gewürzapfel. Gesammeltes Fachwissen gibt es außerdem auf dem Biofach-Kongress, zu dessen 150 Einzelveranstaltungen rund 8.000 Zuhörer erwartet werden. Diskutiert werden hier unter anderem die Themen Biodiversität, Bodenfruchtbarkeit, sauberes Wasser, robuste Pflanzen, Tierwohl oder Ernährungsstile.

Kongress StadtLandBio

Parallel zur Biofach findet bereits zum fünften Mal der Kongress StadtLandBio statt. Am 14. und 15. Februar versammeln sich Vertreter nachhaltig engagierter Kommunen, um sich in Workshops und Vorträgen mit Akteuren aus der Kommunal- und Bundespolitik auszutauschen. Thematischer Schwerpunkt ist die Stadt-Land-Verbindung in der Ernährungswende.

stats