Coronavirus

Gastro Vision Hamburg wird verschoben

Die Gastro Vision 2020 in Hamburg wird wegen der aktuellen Entwicklungen verschoben.
Gastro Vision
Die Gastro Vision 2020 in Hamburg wird wegen der aktuellen Entwicklungen verschoben.

Nach der Verschiebung der Internorga kommt es nun auch zur Verschiebung der Gastro Vision in Hamburg. Ein neuer Termin steht noch aus, teilen die Veranstalter mit.

Alle branchenrelevanten Informationen rund um die Ausbreitung des Coronavirus sammeln wir in diesem Artikel.
Die Gastro Vision Hamburg sollte vom 13. bis 17. März im Hamburger Empire Riverside Hotel stattfinden. Doch wird auch dieser Branchentreff wegen des Coronavirus verschoben. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt.

Die Veranstalter teilen mit: "Wie Sie sich denken können, hat uns die aktuelle Situation vor eine große Herausforderung gestellt. Es ist unser Anspruch und unser oberstes Ziel, für Aussteller und Besucher eine professionelle Veranstaltung auf höchstem Niveau durchzuführen." Wegen der aktuellen Rahmenbedingungen könne dies nicht gewährleistet werden.

Nach Informationen von FOOD SERVICE hatten nicht die 160 Aussteller zurückgezogen - wohl aber singnalisierten viele potenzielle Besucher, dass sie angesichts der momentanen Situation nicht nach Hamburg reisen wollen. Sicher wollte Veranstalter Klaus Klische der Gefahr entgehen, eine Geistermesse ohne Publikum abzuhalten. 

"Nach intensiven Gesprächen auf Aussteller-, Besucher und Dienstleisterebene haben wir uns darum entschlossen, die Gastro Vision Hamburg zu verschieben. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht - gerade vor dem Hintergrund des Aufwands und der Kosten auf allen Seiten. Einen Alternativtermin für das Jahr 2020 werden wir Ihnen schnellstmöglich mitteilen", sagt Klische weiter.

stats