Gastrostern-Verleihung

Vier Preise für außergewöhnliche Leistungen

Preisträger, Juroren und Veranstalter des Gastrostern.
Hack AG
Preisträger, Juroren und Veranstalter des Gastrostern.

Vier Preise in den unterschiedlichsten Sparten der Gastronomie. Im Rahmen des jährlichen Lokaltermins der Firma Hack am Donnerstag vor der Internorga wurden vier Preisträger mit dem Gastrostern ausgezeichnet.

Über 550 geladene Gäste hatten sich im Curio Haus in Hamburg zum feierlichen Event versammelt. Klaus-Peter Kofler von Kofler & Kompanie begrüßte die Gäste persönlich im Saal. Nach der musikalischen Einlage der “Alpin Drumms“ aus Uffing am Steffelsee (Bayern) folgte der Programmhöhepunkt des Abends, die Gastrostern Verleihung. 

Die Sieger des Gastrosterns:

  • Ema Simuda vom Restaurant Good Bank aus Berlin. Der Laudator, Dr. Fabian Heuchele von ProSiebenSat.1 Accelerator, hob die besondere Leistung der Jungunternehmerin hervor.
  • Christian Eckardt vom Andernacher Hotel PURS. Ex-Olympiasieger Matthias Steiner hob als Laudator die große Leistung des Ausnahmekochs, der gerade erst zwei Michelin Sterne erhielt, hervor.
  • Hermann Weiffenbach, Gründer und Kopf der Enchilada Gastronomiegruppe für seinen außergewöhnlichen Spürsinn für Systemkonzepte. Laudator war sein guter Freund Carlo Caldi, CEO der Tank & Rast.
  • Alexander Herrmann, Sterne- und Fernsehkoch. Sein Laudator Johannes B. Kerner war extra aus Asien angereist. Hermann, der vor wenigen Tagen ebenfalls seinen 2. Michelin Stern erhalten hat, wurde für seine charmante Medienpräsenz geehrt.
“Es war eine perfekte Bühnenshow, die uns am heutigen Abend begeistert und staunen lassen hat. Ich denke, unsere Gäste werden noch lange an den Abend im Curio Haus in Hamburg zurückdenken,“ so Initiator und Veranstalter Peter Hack.
„Es ist uns jedes Jahr aufs Neue eine Freude den Lokaltermin für unsere Gäste zu veranstalten. Die Resonanz unserer Gäste ist überwältigend“, so Frank Remagen - Moderator und Veranstalter des Lokaltermins.

Nach dem festlichen Teil der Veranstaltung ging es in die 1. Ebene des Curio Haus zur Red Bull Live After Show Party, auf der weitere 150 geladene Gäste warteten. Die Veranstalter hatten sich hier etwas ganz Besonderes für die Gäste einfallen lassen. In der hauseigenen Kochschule zauberten die Guerilla Chefs ein spezielles Mitternachtsbuffet. Zusätzlich konnten die Gäste in einer Dartarena ihr Können unter Beweis stellen. Für die, die es lieber etwas ruhiger mochten lud eine Zigarren- & Digestifbar zum Verweilen ein.



stats