Internorga 2018

Bioland berät Gastronomen

er Verband Bioland berät Profiköche auf der Internorga zur Umstellung auf Bioprodukte.
picabay.com
er Verband Bioland berät Profiköche auf der Internorga zur Umstellung auf Bioprodukte.

Vom 9. bis 13. März stellt der Verband Bioland an seinem Internorga-Stand 201 in Halle B4 EG das neue dreistufige Bioland-Konzept zur Bio-Auszeichnung gastronomischer Betriebe vor.
An einem Gemeinschaftsstand mit Partnern aus Landwirtschaft und Handel berät der Verband Bioland auf der Internorga in Hamburg zur Umstellung von Profi-Küchen auf Bio-Produkte.

Bio-Lebensmittel beschaffen und integrieren

Profiköche und Gastronomen können sich über die Voraussetzungen für eine Bioland-Auszeichnung in Gold, Silber oder Bronze informieren. Interessierte erfahren, wie sie bio-zertifizierte Lebensmittel in Speisepläne integrieren und eine eigene Bio-Zertifizierung erreichen können.
„Die stärksten Motive für Bio in der Gastronomie sind die hohe und gesicherte Qualität der Bioland-Produkte, der regionale Bezug, Glaubwürdigkeit und Tierwohl.“
Sonja Grundnig, Leitung Außer-Haus-Markt , Bioland

Produzenten und Partner am Stand

Mit ihren Produktneuheiten am Stand vertreten sind die Bioland-Partner Nabuko Bio-Großverbraucherservice, Byodo Naturkost, Bio-Fleischerei Fricke, Hofmolkerei Gerhard Dehlwes, Bioland Weingut Höfflin, Demeter Felderzeugnisse und PEMA Vollkorn-Spezialitäten.

www.bioland.de/gastro

stats