Messe Stuttgart / Coronavirus

Südback wird abgesagt

Die Südback 2020 wird abgesagt.
imago images / STPP
Die Südback 2020 wird abgesagt.

Trotz Hygienekonzept entfällt eines der wichtigsten Events für Bäckereien, Konditoreien, Cafés und Bistros. Die nächste reguläre Südback läuft im Oktober 2022.

Die Südback wäre vom 17. bis 20. Oktober die erste Veranstaltung der backenden Branche gewesen, die seit den Corona-Beschränkungen geplant war. Gemäß den gegenwärtigen Lockerungen hätte sie unter Auflagen hätte stattfinden können. Dazu wurde ein Hygiene- und Sicherheitskonzept für eine sichere Durchführung entwickelt.
Dennoch herrsche in Baden-Württemberg situationsbedingt Unsicherheit bei vielen Ausstellern, die sich zuletzt in Absagen bemerkbar gemacht habe, teilt die Landesmesse Stuttgart mit. Eine Ausstellerbefragung habe gezeigt, dass keine hinreichende Basis für eine Südback in diesem Jahr besteht.

Aussteller stehen hinter der Entscheidung

"Leider können wir unter den gegebenen Umständen den gewohnten und gewünschten Messeerfolg weder für Aussteller noch Besucher garantieren", so Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart.

"Die Entwicklungen bedauern wir sehr, denn damit verliert die backende Branche in diesem Jahr ihre zentrale Plattform zum Austausch, die nach diesen schweren Monaten der Coronakrise nötig gewesen wäre", so Wiesinger.
Die Entscheidung wurde im engen Austausch mit den Ausstellern und einvernehmlichen Gesprächen mit den Partnern, der Bäko-Zentrale, dem Landesinnungsverband des Württembergischen Bäckerhandwerks sowie dem Landesinnungsverband der Konditoren Baden-Württemberg, getroffen.

Die nächste Südback findet im regulären Turnus vom 22. bis 25. Oktober 2022 statt.

Dieser Text erschien zuerst in unserer Schwesterzeitschrift ahgz.


Sie möchten Aktuelles zum Thema "Coronavirus und die Gastro-Branche" lesen? Mehr fachlichen Input finden Sie in unserem "Coronavirus und die Gastro-Branche"-Dossier.
stats