VeggieWorld 2018

Auf Europa folgt Asien

Auch in Asien hofft VeggieWorld auf zahlreiche Besucher.
VeggieWorld
Auch in Asien hofft VeggieWorld auf zahlreiche Besucher.

Ab September tourt Europas größte Publikums- und Fachmesse für den veganen Lebensstil, VeggieWorld, wieder über den Kontinent. Neben bereits öfter besuchten Städten stehen im kommenden Jahr auch zwei Neulinge auf der Reisekarte: Hongkong und Hangzhou.

Startschuss für die kommende VeggieWorld-Tour ist am 15. September in München. Bis Februar 2019 zieht die zweitägige Messe dann von Zürich, über Hannover, Paris, Düsseldorf, Barcelona, Lissabon, Brüssel, Lille, Wiesbaden, Utrecht bis nach Hamburg, bevor sie erstmals den Sprung nach Asien wagt.

Premiere in Hongkong

Vom 16. bis zum 17. März 2019 feiert die VeggieWorld Premiere in Hongkong. Im PMQ Design Center im Stadtteil Central können sich Interessierte über die neuesten veganen Produkte aus den Bereichen Food, Kosmetik, Fashion, Haushaltsgeräte und Tourismus und Gastronomie informieren. Laut dem Veranstalter leben mindestens 150.000 der 7,4 Mio. Einwohner der Stadt vegan oder vegetarisch. Dies wirkt sich auch auf die heimische Gastronomie-Szene aus. Bereits heute gibt es um die 50 veganen Restaurants in Hongkong.

Debüt in Hangzhou

Im Rahmen der zweiten Super Health Expo feiert die VeggieWorld vom 12. bis 14. April 2019 im chinesischen Hangzhou ihr Debüt. Gesunde Ernährung ist nur einer der Schwerpunkte der Expo, die sich zusätzlich auch den Themen Wellness, Sport, Reisen, ökologisches Wohnen und mentales Training widmet. Die VeggieWorld wird in beiden Hallen der Veranstaltung jeweils mit einem eigenen Bereich vertreten sein. Bei den Veranstaltern der Messe herrscht Zuversicht, was die Erfolgsschancen auf dem chinesischen Markt betrifft. Laut eigenen Angaben, gibt es im Reich der Mitte ca. 20 Mio. Menschen, die sich vegan ernähren.

Die VeggieWorld ist die größte Fach- und Publikumsmesse für den veganen Lebensstil in Europa. Seit ihrer Gründung 2011 ist die Veranstaltung stetig gewachsen. Im vergangenen Jahr gab es neben sechs Messen in Deutschland bereits zehn im Ausland.

stats