Kaldi Award

Preise für Verdienste im Kaffee-Markt

Verdienste in der Kaffee-Forschung werden auf der diesjährigen Intergastra mit dem Kaldi Award ausgezeichnet.
imago images / Westend61
Verdienste in der Kaffee-Forschung werden auf der diesjährigen Intergastra mit dem Kaldi Award ausgezeichnet.

Am 16. Februar werden auf der Intergastra in Stuttgart Personen ausgezeichnet, die sich um die Erforschung von Kaffee verdient gemacht haben. Die Ehrung findet um 18 Uhr in der Halle 8 auf der Bühne des Stuttgart Coffee Summit statt.

Mit dem Kaldi Award werden seit 2016 Personen geehrt, die einen wesentlichen Beitrag zum besseren Kaffeeverständnis oder zur Verbesserung des Kaffees durch wissenschaftliche Arbeit geleistet haben. Vergeben wird der Award von Coffee Consulate, Mannheim.
Der Preis wird in den folgenden Kategorien vergeben
  • Lebenswerk
    Auszeichnung für das Lebenswerk / die Lebensleistung einer Person im Dienste der Wissenschaft für den Kaffee
  • Rohkaffee (Anbau & Verarbeitung)
    Auszeichnung für besondere Leistungen für wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich Rohkaffee
  • Röstung
    Auszeichnung für besondere Leistungen für wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich Röstung
  • Zubereitung
    Auszeichnung für besondere Leistungen für wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich Kaffeezubereitung
Die Jury für den Kaldi Award setzt sich zusammen aus Vertretern des internationalen Netzwerks von Coffee Consulate: Prof. Dr. Carmen Ablan-Lagman (Phillippines), Ennio Cantergiani (Switzerland), Mark Czogalla (Germany), Jeanne Gennar (Belgium), Dr. Wibke Kallow (Germany), Dr. Kenny Lee Wee Ting (Malaysia), Kanya Yonnameth (Thailand).
Über Kaldi
Benannt ist der Kaldi Award nach dem gleichnamigen äthiopischen Ziegenhirten. Der Legende nach entdeckte dieser vor mehr als tausend Jahren die anregende Wirkung der Kaffeebohne. Seine Ziegen hatten die Beeren vom Kaffeestrauch gegessen und waren ungewöhnlich aktiv, so die Erzählung.

stats