Biofach Nürnberg

Rekord mit 50.000 Besuchern

Schwerpunktthema der Biofach 2018 war "Next Generation". Foto: Nürnberg Messe, Thomas Geiger.
Thomas Geiger
Schwerpunktthema der Biofach 2018 war "Next Generation". Foto: Nürnberg Messe, Thomas Geiger.

Rund 50.000 Besucher aus 134 Ländern haben Mitte Februar die Neuheiten der über 3.000 Aussteller der Biofach in Nürnberg erkundet. Aktuelle Umsatzahlen beflügeln die Branche.

„Man konnte spüren, neben der hoch engagierten Generation der Pioniere tritt hier eine neue Generation Bio mit tollen, inspirierenden Ideen und Projekten an“, zeigt sich Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung Nürnberg Messe, begeistert über vier Messetage und die Resonanz zum Schwerpunktthema „Next Generation“.

Bio-Höhenflug

Die Bio-Branche blickt zufrieden auf die jüngste Entwicklung: In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 10 Mrd. Euro mit Bio-Produkten umgesetzt. Jeder zehnte Hof wirtschaftet laut Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft ökologisch. Der Lebensmitteleinzelhandel verzeichnet ein Bio-Umsatzplus von 8,8 Prozent. Fast 90 Milliarden US Dollar betrug der Umsatz 2016 international so eine Studie des Vereins IFOAM – Organics International.

„Die Gemeinschaftsgastronomie wird nach wie vor thematisch wenig berücksichtigt.“
Rainer Roehl, Geschäftsführer, A'verdis

Außer-Haus-Markt noch wenig präsent

„Auf der Biofach wird die Gemeinschaftsgastronomie nach wie vor thematisch wenig berücksichtigt“, findet Rainer Roehl, Geschäftsführer des Münsteraner Beratungsunternehmens A‘verdis. Ausnahme: der Kongress „Stadt, Land, Bio“ im Nürnberger Convention Center West. Unter dem Motto „Mehr Bio, mehr Region, mehr Zukunft – Ernährungswende durch Kommunale Ernährungspolitik?“ erörterten hochrangige Vertreter aus Städten und Gemeinden an zwei Tagen, wie man gemeinsam kommunal mehr Bio verwirklichen kann.

Bio-Züchtung

Die Züchtung schmackhafter Pflanzensorten und gesunder, alter Tierrassen war ein weiteres viel beachtetes Thema in einer Sonderschau. Etwa 9.000 Messebesucher interessierten sich in diesem Jahr für die über 150 Einzeltermine des Biofach- und Vivaness-Kongresses.

Besser im Netzwerk

Paris und die Bio-Stadt München lieferten Anschauliches ebenso wie die Workshops zu Wirtschaftsförderung, regionalem Bioanbau oder zur Umsetzung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Demnächst werden es 17 Kommunen sein, die sich im Netzwerk Bio-Städte für eine weitreichende, gesündere und nachhaltigere Ernährung einsetzen.

Ausblick

Die Biofach 2019 findet vom 13. bis 16. Februar in Nürnberg statt.

www.biofach.de

Impressionen: Biofach Nürnberg 2018




stats