Bio Strohhalme

Das Original ist zurück – der Bio-Strohhalm

Die Originale aus Stroh erleben ein fulminantes Comeback.
Bio Strohhalme GmbH
Die Originale aus Stroh erleben ein fulminantes Comeback.

Trinkhalme aus echtem Bio-Stroh als Alternative zu Kunststoff bietet die Bio Strohhalme GmbH in Raubling bei München an. Die Halme sind in drei Längen erhältlich und können mit einem Firmenbranding geliefert werden.

Jahrelang verstand jeder unter "Strohhalm" bunte Plastikröhren. Jetzt passt das alte Wort wieder. Das Material für die biologisch abbaubaren Klassiker des bayerischen Start-ups ist ein Abfallprodukt aus der biologischen Landwirtschaft.

Große Verpackungseinheiten

Die Halme werden in den Längen 15, 20 und 23 cm in unterschiedlichen Verpackungseinheiten angeboten. Die Profi-Größe mit 25.000 Stück kostet 880 Euro bei 15 cm Länge (3,52 Cent/Stück). Geliefert werden die Stohhalme auch mit dem Firmenlogo des Kunden. In Behinderten-Werkstätten in Bayern wird das Naturprodukt weiterverarbeitet und verpackt.

Bio Strohhalme GmbH

Ausgezeichnet nachhaltig

Für seine nachhaltige Arbeitsweise erhielt das Unternehmen verschiedene Auszeichnungen: 2014 gewannen die Bio-Strohhalme den europäischen Wirtschafts- und Umweltpreis beim GreenTec Award in der Kategorie Lifestyle und belegten den zweiten Platz bei „Green Product Award“. Umweltbewusste Kartonagen werden beispielsweise für den Versand aus dem Online-Shop eingesetzt. Ein Teil des Verkaufserlöses kommt obdachlosen Kindern und Müttern zugute, so die Webseite.

Dreimal umweltfreundlich

Neben den Trinkhalmen aus Bio-Stroh hat das Start-up auch die Materialalternativen Bio Pot und Papier im Sortiment. Bio-Pot-Trinkhalme sind laut Unternehmen zu 69 Prozent biobasiert (z. B. aus Zucker-, Mais oder Kartoffelstärke und Fasern) hergestellt, vollständig biologisch abbaubar und in industriellen Kompostieranlagen rasch kompostierbar.

Themen:
Halm Kunststoff
stats