Halm

Glasstrohhalme als nachhaltige Alternative zu Plastik

Die Glashalme wirken hochwertiger als Plastik- oder Pappalternativen.
Halm
Die Glashalme wirken hochwertiger als Plastik- oder Pappalternativen.

Plastikmüll zu reduzieren steht gerade bei vielen Systemgastronomen auf der Agenda, etwa Starbucks, Mcdonald's oder Sausalitos. Auch die Industrie reagiert mit neuen Produkten, wie etwa das Unternehmen Halm. Die Berliner Firma produziert und vertreibt wiederverwendbare Trinkhalme aus Glas. Über 250 Gastronomiebetriebe und Hotels sind bereits Kunden.

 
Halm produziert und verkauft nach eigenen Angaben extrem stabile, wiederverwendbare Trinkhalme aus Glas. Gastronomen könnten nicht nur demonstrieren, dass sie sich für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz einsetzen, sondern gleichzeitig ihr Getränkeangebot aufwerten. „500 Euro und 50.000 Plastikhalme sparen Gastronomen durchschnittlich im Jahr ein, wenn sie sich für Trinkhalme aus Glas entscheiden“, rechnet Sebastian Müller, der Gründer von Halm, vor.

„Das Verbot von Plastik-Trinkhalmen steht uns bevor. Da braucht es bessere Lösungen.“
Sebastian Müller, Gründer von Halm

Glas geschmacksneutraler als Metall

Die Trinkhalme sind in fünf Varianten erhältlich: Vier gerade Versionen mit Längen von 15, 20, 23 und 30 cm Zentimeter sowie eine gebogene Halmvariante. „Unsere Trinkhalme aus Glas haben sich auch im Vergleich zu alternativen Lösungen bewährt“, führt Müller  aus. „Sie weichen nicht durch, wie es bei Papierhalmen der Fall ist. Zudem sind sie leicht zu reinigen und damit deutlich hygienischer als Bambushalme. Im Gegensatz zu Metallhalmen verfälschen die Glas-Trinkhalme außerdem nicht den Geschmack des Drinks.“
 
Bei der Herstellung setzt das Unternehmen auf extrem stabiles Spezial-Glas, das mit Solarenergie exklusiv in Deutschland gefertigt wird. Die Ecken der Trinkhalme sind abgerundet, sodass eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen ist. Von den neuartigen Glas-Halmen sind laut Halm bereits über 250 Gastronomiebetriebe und Hotels überzeugt.
 

Gastronomen über Erfahrungen mit den Glashalmen

Den Härtetest hat auch Elisabeth Tran von Dînette in Berlin gemacht: „Ehrlich gesagt, hatte ich anfangs Zweifel, ob die Glashalme wirklich für den Einsatz bei unseren Caterings geeignet sind. Glasbruch ist immer ein Risiko. Nach den ersten Veranstaltungen erwies sich die Sorge als unbegründet. Die Glas-Trinkhalme halten, was sie versprechen.“ 

Und selbst die Reinigung ist leichter, als manch ein Gastronom dachte. „Die Glas-Trinkhalme von Halm können einfach zusammen mit den Bar-Gläsern in der Spülmaschine gereinigt werden“, sagt Franz Kranzfelder vom China Club Berlin. „Mehreren tausend Spülgängen sollen die Trinkhalme standhalten. Das testen wir jetzt ausgiebig, denn die Glashalme sind bei uns nicht mehr wegzudenken.“

stats