Karlowsky

Produktion von Mund-Nasen-Masken

Bekannt für seine Bekleidungskollektionen für Gastronomie, stellt Karlowsky während der Corona-Krise Schutzmasken her.
Karlowsky
Bekannt für seine Bekleidungskollektionen für Gastronomie, stellt Karlowsky während der Corona-Krise Schutzmasken her.

Bekannt für seine Bekleidungskollektionen für Gastronomie, stellt Karlowsky während der Corona-Krise Schutzmasken her. Die wiederverwendbaren Mund-Nasen-Masken bestehen aus einer 2-lagigen Stoffschicht und sind bei 95 Grad waschbar.

"Bei richtiger Anwendung fungieren die Masken als physische Barriere, sodass weniger Speicheltröpfchen in die Umgebung abgegeben werden, wodurch sich für andere die Ansteckungsgefahr reduziert", schreibt das Unternehmen.

Zudem könne die Maske die eigene Kontaktinfektion verhindern, wenn sich der Träger unbewusst mit kontaminierten Fingern an Mund und Nase fasst. "Dennoch ist zu erwähnen, dass die Masken nicht medizinisch oder anderweitig geprüft bzw. zertifiziert sind."
 
Die Masken von Karlowsky sollen als erste Prophylaxe im alltäglichen Umgang mit anderen Menschen dienen. Das Unternehmen ist sich sicher: "Die Mund-Nasen-Masken werden dazu beitragen, den Umgang mit dem Virus zu verbessern und einen Beitrag dafür leisten, eine gewisse Normalität in unseren Alltag zurückzubringen."

stats