Lieferando

Verpackungen mit Algen-Beschichtung

Lieferandos neue Papp-Boxen mit Algensbeschichtung.
Lieferando
Lieferandos neue Papp-Boxen mit Algensbeschichtung.

Der Lieferdienst Lieferando erweitert sein Angebot an Takeaway-Verpackungen um eine nachhaltigere Alternative. Die neuen Lieferando Eco-Kraftpapier-Boxen sollen dank einer neuartigen Algenpapier-Beschichtung wasser- und fettabweisend, frei von Chemikalien und Bioplastik sowie biologisch vollständig abbaubar sein. Zudem ist der Preis vergleichsweise niedrig.

Restaurants in Deutschland und Österreich können die neuen Lieferando Eco-Kraftpapier-Boxen ab sofort im Webshop des Marktplatzes bestellen. Entwickelt wurden sie von Lieferandos Muttergesellschaft Just Eat Takeaway.com gemeinsam mit dem britischen Startup Notpla. Die Boxen sind in zwei Größen erhältlich.

Lieferando-Geschäftsführerin Katharina Hauke: "Die Nachfrage nach umweltschonenden Verpackungen steigt sowohl bei Verbrauchern als auch Restaurants. Wir empfehlen unseren Restaurantpartnern schon länger, Einwegplastik zu reduzieren und setzen in unserem Webshop auch preisliche Anreize. Jetzt bringen wir mit unseren algenbeschichteten Boxen ein eigenes Pionierprodukt nach Deutschland und Österreich."

Bereits seit 2019 hat Lieferando Einwegplastik aus seinem Webshop verbannt und bietet seinen Restaurantpartnern recyclebare Alternativen für unterschiedliche Speisen. "Unsere biologisch abbaubare Box ist eine echte Neuheit. Der Karton ist durch seine einzigartige Algenbeschichtung fett- und feuchtigkeitsresistent, eignet sich damit auch für Pfannengerichte, Frittiertes und Salate. Er ist eine perfekte Alternative", so Hauke.

Verpackungen 100 Prozent natürlich

Die Eco-Kraftpapier-Boxen sind die ersten Verpackungen von Lieferando, die zu 100 Prozent natürlich sind und sich vollständig zersetzen lassen – ohne chemische Rückstände. Umweltfreundlich entsorgen kann man sie sowohl im Papiermüll als auch in der Biotonne oder auf dem Kompost. Auch die Herstellung ist laut Lieferando besonders ressourcenschonend. Denn Seegras wächst sehr schnell im Salzwasser, ohne Süßwasser für den Anbau zu verbrauchen.

"Wir sind fest entschlossen, eine nachhaltigere Zukunft für Verpackungen von Restaurantessen aufzubauen. Mehrwegsysteme und die Lieferando Eco-Kraftpapier-Boxen sind Teil dieser Strategie. Sie bieten alle Vorteile einer herkömmlichen Plastikverpackung – und schonen wertvolle Ressourcen. Seit 2018 unterstützen wir Notpla bei der Entwicklung und arbeiten aktuell an weiteren Lösungen", so Robin Clark, Senior Director Global Partnerships & Sustainability über die Partnerschaft und CSR-Strategie von Just Eat Takeaway.com.

Der Webshop von Lieferando bietet eine Vielzahl von recyclebaren und nachhaltigen Alternativen zu herkömmlichen Verpackungen aus dem Großhandel. Dazu hat Just Eat Takeaway.com eine strenge Verpackungsrichtlinie entwickelt, die eine geringe Umweltbelastung sicherstellt, auch über die gesetzlichen Vorgaben hinaus. Lieferandos eigene Verpackungen sind alle aus recylebarem Papier. 

Zum Start bietet Lieferando seinen Restaurantpartnern 20 Prozent Rabatt auf die Eco-Kraftpapier-Boxen, verkauft die kleine Box (700 ml) für 0,12 Cent und die größere (1300 ml) für 0,14 Cent pro Stück. Ein Gebinde umfasst jeweils 200 Stück.

stats