Mank

Nachhaltigkeit im Mittelpunkt


Mank, Hersteller von Table Top Produkten, erweitert sein Geschirr-Sortiment für den Catering- und Eventbereich um eine Bio-Linie und speziell für den mehrmaligen Gebrauch bestimmtes Geschirr.
Mank
Mank, Hersteller von Table Top Produkten, erweitert sein Geschirr-Sortiment für den Catering- und Eventbereich um eine Bio-Linie und speziell für den mehrmaligen Gebrauch bestimmtes Geschirr.

Mank, der Hersteller von Table Top Produkten aus Dernbach, erweitert sein Geschirr-Sortiment für den Catering- und Eventbereich um eine Bio-Linie und speziell für den mehrmaligen Gebrauch bestimmtes Geschirr.

Bereits seit einiger Zeit vertreibt Mank neben Tischprodukten aus Airlaid und Tissue, auch spezielles Partygeschirr in vielen Farben, Formen und Größen. Neben den herkömmlichen Materialien setzt der Veranstaltungs- und Gastronomie-Ausstatter auch auf alternative Rohstoffe. So sind auch Schalen, Teller und Besteck aus Palmblatt, Kokosnuss, Zuckerrohr und fair gehandeltem Holz Bestandteil des Angebotes.

Bei der Auswahl der Produkte wird strikt darauf geachtet, dass diese nicht nur den Anforderungen der Gastronomie gewachsen sind, sondern auch nachhaltig und unter fairen Bedingungen hergestellt wurden. "Das Eventgeschirr aus Palmblatt wird aus dem Teil des Palmwedels hergestellt, der innerhalb des natürliches Zyklus von der Palme abgestoßen wird", heißt es etwa in einer Pressemitteilung.

Mehrmals nutzbar

Ein weiterer Faktor für das nachhaltige Event-Equipment im Table Top Bereich ist die mehrmalige Nutzung der Produkte und somit die Verbesserung der Öko-Bilanz. "Deshalb können viele Artikel des Geschirr-Sortiments der Marke Sovie Tableware/Servingware von Mank mehrmals genutzt werden, bevor sie dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden", heißt es.

Wie auch im Servietten- und Tischdecken-Bereich, wo das Sortiment ebenfalls um eine eigene Bio-Linie erweitert wurde, setzt Mank auch bei seinem Geschirr-Sortiment von Sovie auf nachhaltig produzierte und ökologische Produkte.

stats