Naturestar

Kompostierbare Einwegbekleidung in Bio-Qualität


Die Hygienebekleidung der Marke "NatureStar" wird aus kompostierbarer Maisstärke hergestellt.
NatureStar
Die Hygienebekleidung der Marke "NatureStar" wird aus kompostierbarer Maisstärke hergestellt.

Nachhaltige Einweg-Hygienebekleidung – geht das? Die Marke "NatureStar" versucht es und bringt im Herbst die erste Bio-Linie auf den Markt.

Einwegbekleidung ist in vielen Bereichen aus hygienischen Gründen unumgänglich. Schluss mit Plastik will nun aber die Marke Naturestar des süddeutschen Versandhändlers Franz Mensch GmbH machen. Einwegschürzen und -Handschuhe aus kompostierbarem Bio-Kunststoff (PLA). Die Produkte sind lebensmittelecht, kompostierbar und zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen produziert, so der Hersteller. Die Naturestar-Bekleidung sei für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet.

Bio-Handschuh aus Gemüse

Die Bio-Bekleidung wird aus dem Bio-Kunststoff PLA (Polylactide) hergestellt. Ausgangsstoff ist Stärke aus Industrie-Maispflanzen. Durch Gärung entstehen Milchsäuren, die zunächst zu einem Granulat und später zu Folien zum Beispiel für Einweghandschuhe verarbeitet werden. Da nur nachwachsende Rohstoffe verwendet werden, ist die Bekleidung laut Naturestar komplett kompostierbar und schon bei der Herstellung klimafreundlicher als Plastik, weil bis zu 70 Prozent weniger CO2 ausgestoßen werde.



stats