Aviko

Kartoffelproduktejetzt mit 100 % Sonnenblumenöl vorfrittiert

Mit der Umstellung auf 100 % pures Sonnenblumenöl beim Vorfrittieren seiner Kartoffelspezialitäten wird Aviko zum ersten Anbieter im Foodservice-Markt, der ein komplettes TK-Sortiment mit der gesunden Öl-Variante produziert.
 
Mit der Umstellung will Aviko – europäischer Marktführer bei Kartoffelprodukten mit einem Verarbeitungsvolumen von 1,7 Mio. t. Kartoffeln jährlich - sein Verantwortungsbewusstsein im Blick auf Verbrauchergesundheit und einen nachhaltigen Umgang mit der Natur unterstreichen.
 
Im Unterschied zum herkömmlich verwendeten Palmöl enthält Sonnenblumenöl lediglich 12 % gesättigte Fettsäuren und entsprechend viele ein- und mehrfach ungesättigte Fette, denen gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben werden. Palmöl hat dagegen einen Anteil an gesättigten Fettsäuren von vollen 50 %. Sie werden für den Anstieg von negativem LDL-Cholesterin im Blut verantwortlich gemacht, durch das sich das Risiko koronarer Herzerkrankungen erhöhen kann.
 

 
Außerdem verleiht Sonnenblumenöl den Produkten einen besonders naturreinen Geschmack.
 
Die Umstellung beginnt im Januar 2011 und wird kontinuierlich auf das gesamte Spezialitäten-Sortiment ausgeweitet. Aviko achtet beim Einkauf der Sonnenblumenöle auf einen nachhaltigen Anbau sowie höchste Qualität und arbeitet mit verlässlichen europäischen Lieferanten zusammen.
 
Verwender können die Sonnenblumen-Produkte ohne Qualitätsverluste auch in Palmöl zubereiten. Doch bei Verwendung von Sonnenblumenöl bzw. einer Flüssigölmischung fürs Frittieren verstärken sich die Gesundheitsaspekte für die Gäste weiter – erst recht gilt dies natürlich, wenn gleich auf Ofen-Zubereitung umgestellt wird.
www.aviko.de,
pur.aviko.de




stats