Ben & Jerry‘s

Peanut Butter Cup kommt nach Deutschland

Die deutschen Fans der in den USA längst erhältlichen Sorte sollen so lange vorgesprochen haben, bis  sie von den Eismachern Ben & Jerry‘s erhört wurden: Ab sofort gibt es die Erdnussbutter-Eiscreme mit Peanutbutter-Cups an Tankstellen, in Videotheken und über Pizza-Lieferdienste.
 
Dank der Fans schafft nun auch endlich Peanut Butter Cup den Weg aus den Staaten über den großen Teich, ließ Ben & Jerry’s zu Markteinführung der neuen Sorte in Deutschland wissen. In den USA ist die Geschichte rund um die Erdnussbutter-Eiscreme fast so alt wie die Marke selbst. Sie gehört zu den ersten verrückten Sorten, die Ben Cohen und Jerry Greenfield damals in einer alten Tankstelle in Vermont zusammengemixt haben.
 
Zur Inspiration seien die beiden Gründer durch Supermärkte getingelt, hätten Unmengen verschiedenster Süßigkeiten gekauft und anschließend mit verschiedensten Zutaten experimentiert, um neue Eiskreationen zu zaubern. Und so kamen eines Tages auch die geliebten Peanutbutter Cups in den Pint. Ab sofort gibt es die neue Sorte an Tankstellen, in Videotheken, am Kiosk und im Pizza Delivery-Service. Im Februar werden dann schließlich auch die Supermarkt-Regale bestückt.
 
Ben & Jerry’s verpflichtet sich nicht nur hohen Qualitätsansprüchen bei den Zutaten sondern auch dem Fairtrade-Gedanken. Alle Zutaten, wie Vanille, Zucker und Kakao, die Fairtrade-zertifiziert erhältlich sind, werden auch als solche für die Herstellung von Peanut Butter Cup verwendet. Leider seien die Erdnüsse in der vom Hersteller gewünschten Qualität noch nicht fair gehandelt verfügbar, sodass man hier auf herkömmliche Rohstoffe zurückgreife. Um diesen Bereich schnellstmöglich und im Sinne der eigenen sozialen Ansprüche weiterzuentwickeln, investiert die Marke in einen Entwicklungs-Fonds: Das Unternehmen zahlt eine Sozial-Prämie, über die Kleinbauern dabei unterstützt werden, ihre Farmen entsprechend weiterzuentwickeln, um schließlich in die Reihe der Lieferanten für Ben & Jerry’s aufgenommen zu werden.
 
www.benjerry.de


stats